25.05.12 23:14 Uhr
 333
 

Großbritannien: Seltener Schmetterling verbreitet sich dank Klimawandel

Die Schmetterlingsart der Kleine Sonnenröschen-Bläuling galt in Großbritannien lange als selten und wies noch in den 80er Jahren rückläufige Zahlen auf. Nun konnten Forscher jedoch feststellen, dass sich der Schmetterling dank der wärmeren Temperaturen immer stärker gen Norden ausbreitet.

Der Schmetterling, der seine Eier früher nur auf Gelben Sonnenröschen ablegte, hat sich 80 Kilometer Richtung Norden ausgebreitet. Dabei galt die Art eigentlich als sesshaft und hoch spezialisiert, was eine derartig schnelle Verbreitung eigentlich unwahrscheinlich machte.

Außerdem ist es erstaunlich, dass der Schmetterling sich vor allem in Gegenden ausgebreitet hat, in der seine eigentliche Wirtspflanze überhaupt nicht wächst. Statt auf den Sonnenröschen legt der Schmetterling seine Eier nun vermehrt auf dem Weichen Storchenschnabel ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sternchen88
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Großbritannien, Klimawandel, Ausbreitung, Schmetterling
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt