25.05.12 21:44 Uhr
 1.852
 

Razzia bei Hells Angels - Angeblich wurde ein Folterkeller gefunden

1.200 Beamte haben am Donnerstag in Norddeutschland Räume und Wohnsitze von Hells Angels-Mitgliedern durchsucht.

Laut den "Kieler Nachrichten" wurde in einer Werkstatt ein Folterkeller gefunden.

Den Rockern wird Korruption, Menschenhandel, Waffenhandel und Körperverletzung vorgeworfen. Auch sollen solche Geschäfte mit Rechten gemacht worden sein. Deshalb wurde auch die Wohnung eines Kieler NPD-Ratsherrn durchsucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Razzia, Folter, Hells Angels, Rechtsradikale
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2012 22:17 Uhr von Komikerr
 
+17 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gehe: in meinem jugendlichen Leichtsinn einfach mal davon aus, dass es den Hells Angels ziemlich gleichgültig ist, an wen sie verkaufen solange man für ihre Ware bezahlt.
Kommentar ansehen
25.05.2012 23:57 Uhr von General_Strike
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich schrieb es schon bei welt.de: (bevor die Kommentarfunktion deaktiviert wurde)

Man sollte aufpassen und sich besser nicht mit den Marktführern im Drogenbusiness anlegen. Afrikaner sind diesbezüglich weniger aggressiv als Türken.
Kommentar ansehen
26.05.2012 02:05 Uhr von N_e_O_s
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
Seit dem der eine Hellsangel ein SEK Beamten getötet hat und mit Notwehr davon kam, gehen die Polizisten mal richtig auf die Jagd. Finde es auch absolut richtig jeder hat sich an die Gesetze zu halten und nicht an ein Männerehrencodex S..... und dann Drogenverkaufen, Prostituirte schlagen, einem kaltmachen und zu betoniern....
Kommentar ansehen
26.05.2012 05:33 Uhr von Twaini
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmm Also eigentlich ist es in letzter Zeit recht ruhig um die Hells geworden, mal davon abgesehen das seitdem es so ruhig ist dort die Staatsmacht am Rad dreht und einen Laden nach dem anderen von denen Ausseinander nimmt.

Ich denke wenn die weiter so auf denen rum hacken kommt irgendwas zurück, allerdings heist es dann wieder die bösen Biker.....


Aber mal abgesehen von den Hells oder Bikern an sich, ich finds immer wieder Klasse wie man alles was man nicht mag oder gar weg haben will auf Politischem wege immer ins rechte Aus katapultiert.

Ich will nu nichts in Abrede stellen weil ich es nicht weiss, jedoch fällt das auf denn ich könnte einige andere Beispiele nennen, die nix mit Bikern zu tun haben wo unsere liebe Regierung ne Gefahr drin sah die man ebend fix mit dingen von Recht belastete.

Doch bevor man sich darüber aufregt, sollte man mal schaun was unsere derzeitige Regierung so alles macht was eindeutige parallelen zu Rechts hat. Vieles was diverse schlaue Polit futzis heute so umsetzen, war so oder so ähnlich schon mal da!

Und wenn man dann noch genauer hin sieht, stellt man fest das einige dinge eindeutig von rechter Abstammung sind.

Aber ich vergas wir leben in einem Land wo die kleinen immer aufs Mowl kriegen, dumm genug sind sich das gefallen zu lassen und wo die großen sowie insbesondere Politiker schalten udn walten wie sie wollen.

Tja und wenn dann doch mal wer auffällt, kriegt er ne fette Abfindung taucht nen weilchen unter bis es ruhig um ihn/sie ist und taucht an anderer wichtiger Position wieder auf.


Einfach nur Abartig
Kommentar ansehen
26.05.2012 08:40 Uhr von PureVerachtung
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Mal schauen, wird sicher wieder zum Skandal aufgebauscht mit Krokodilstränen, NPD-Verbotsforderungen etc. pp.
Kommentar ansehen
26.05.2012 08:55 Uhr von shovel81
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
N_e_O_s: ist es erwiesen das die angels einen kaltgemacht haben und einbetoniert haben? weisst du mehr als ich wenn nein dann gebe nicht so blödsinnige kommentare ab.
Kommentar ansehen
26.05.2012 10:49 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso: plärren hier einige rum, nur weil die NPD genannt wurde? Es steht in den Nachrichten "Die Vorwürfe gegen die Rocker: Menschenhandel (Prostitution), Korruption, Körperverletzung und Waffenhandel - auch mit Rechtsradikalen. Eine Polizeisprecherin bestätigte der dpa Medienberichte, wonach auch die Wohnung eines Kieler NPD-Ratsherrn durchsucht wurde. Hier geht es um den Verdacht, der Mann könnte von den "Hells Angels" eine Waffe gekauft haben."

Soll jetzt dem Waffenhandel-Verdacht nicht nachgegangen werden nur weil der NPD ist?
Kommentar ansehen
26.05.2012 15:29 Uhr von F.Steinegger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe vor einiger Zeit mal gelesen dass eine Rockerbande einen deutschen Jungen vor Südländern beschützt hatten, als sie mitbekamen, dass der grade überfallen wurde.

Dann haben diese Südländer ordentlich auf die Fresse bekommen, da halfen auch keine Messer mehr weiter.

Facebook-Mode = ON

"Gefällt mir"

Facebook-Mode = OFF

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erkrath: Libanesische Großfamilien und Hells Angels prügeln sich um Parkplatz
Hat Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier Hells Angels als Security?
Aachen/Hells Angels: Freispruch trotz Kopfschuss


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?