25.05.12 13:20 Uhr
 708
 

Kassel: Pathologe beklaute Leichen - auch NSU-Opfer war darunter

Das Klinikum Kassel muss sich derzeit mit einem Skandal auseinander setzen, bei dem mehrere Wertsachen von Verstorbenen in der Pathologie entwendet wurden.

Der Mitarbeiter stahl sogar einen Herzschrittmacher eines Toten. Die Angelegenheit flog erst auf, weil der Mann auch ein Handy entwendete, dass einem Opfer der rechtsterroristischen NSU gehörte.

"Da mein Handy kaputt war, habe ich gedacht, dass ich es nehmen kann", verteidigte sich der Mann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Diebstahl, NSU, Kassel
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2012 13:29 Uhr von BoscoBender
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Meine Lieblings Sportmannschaft ist BlackWater Mein Lieblings Sportler ist Rob Furlong...
Kommentar ansehen
25.05.2012 13:36 Uhr von humantraffic
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
naja, der tote brauchts ja nicht mehr, also wieso nicht? :P

@bender
keine ahnung, was das mit der news zu tun hat. aber craig harrison hält den weltrekord ;)
Kommentar ansehen
25.05.2012 15:04 Uhr von Shampoochan
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das mit dem: Handy kann ich ja noch nachvollziehen, aber was macht man mit dem Herzschrittmacher? Aufheben bis man selber mal einen braucht damit man dann zum Arzt sagen kann "Herzschrittmacher hab ich schon, sie brauchen mir das Teil nur noch einsetzen"?!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?