25.05.12 11:58 Uhr
 661
 

Frau brutal zusammengeschlagen - Polizei veröffentlicht Bilder und ein Video

Mittwoch gegen 4:35 Uhr wurde eine 35-jährige alkoholisierte Frau am Alexanderplatz in Berlin von einem Unbekannten zusammengeschlagen und mit gezielten Tritten gegen Kopf und Körper malträtiert.

Erst ein Passant konnte diese brutale Tat beenden und der Täter flüchtete. Die Polizei ermittelt aufgrund der Brutalität auf versuchten Raubmord. Die Polizei hat jetzt Bilder und ein Video der Tat beziehungsweise des Täters veröffentlicht und bittet die Bevölkerung um Hilfe.

Erst Mitte April wurde ein Tourist am Alexanderplatz überfallen und lebensgefährlich verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Polizei, Video, Foto, Veröffentlichung
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel bekommt Rüffel aus den USA
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2012 12:20 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Man schlägt keine Frauen, Norbert...
Ich finde wir sollten alle zum Islam wechseln, damit das nicht mehr passiert
Kommentar ansehen
25.05.2012 12:25 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, aber: das könnte auch ´n Alien sein.
Was bitte sind denn das für Überwachungscameras?

So, dennoch hoffe ich der Täter wird gefasst und bekommt eine gerechte(!!!) Strafe.
Kommentar ansehen
25.05.2012 13:20 Uhr von Andreas-Kiel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@GangstaAlien: Genau, dann werden Frauen nicht: von Verbrechern überfallen, sondern ganz "gerecht" von der Polizei bei Kleinigkeiten öffentlich ausgepeitscht oder gesteinigt .....


Sorry, Du hat doch einen an der Waffel.
Kommentar ansehen
25.05.2012 14:10 Uhr von 1234321
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Man schlägt keine Frauen ? Wenn der Mann 1,68m ist,
und seine Frau ist 1,79m und doppelt so schwer,

dann darf er sie nicht schlagen ?

Wie soll er sich dann wehren ?
Kommentar ansehen
25.05.2012 16:26 Uhr von neinOMG
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Schade es keine Politikerin getroffen hat. Vorher ändert sich hier doch nichts an den Strafen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?