25.05.12 10:50 Uhr
 434
 

Flensburg: Türkischer Drogenhändlerring ausgehoben

Nach langer Ermittlungsarbeit konnte die Polizei zusammen mit dem Zoll endlich zu schlagen. In Flensburg wurden mehrere Gebäude durchsucht und es konnte ein kompletter türkischer Drogendealerring zerschlagen werden.

Bei den Durchsuchungen wurden neben 1,6 Kilo Heroin auch Schusswaffen und die dazugehörige Munition sichergestellt. Bei den vier Verhafteten handelt es sich um den Kopf der Bande, einen 23-Jährigen aus Flensburg, sowie drei Mittäter im Alter von 36, 37 und 50 Jahren.

Der Bande wird vorgeworfen, kiloweise Heroin aus den Niederlanden und aus Süddeutschland beschafft und verteilt zu haben. Gegen den 23-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen, die anderen drei Täter wurden mangels Haftgrund auf freien Fuß gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 24slash7
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Ring, Dealer, Flensburg, Drogenbande
Quelle: www.shz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen
München: Exhibitionist sitzt mit entblößtem Penis in U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2012 10:50 Uhr von 24slash7
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Fehlender Haftgrund?
Ich verstehe die Welt, vor allem aber die deutsche Justiz nicht mehr. Man macht Wochenlange Fahndungsarbeit um dann die erwischten Täter wieder laufen zu lassen? Kein Haftgrund bei bandenmäßigem Drogenhandel? Wundert man sich über die Politikverdrossenheit der deutschen Bürger?
Kommentar ansehen
25.05.2012 10:58 Uhr von blabla.
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
24/7: Bitte verstehe doch... Er hat keine Steuern hinter zogen! Deshalb ist es ein fehlender Haftgrund! Oder, hätten die da auch nur eine gebrannte CD entdeckt - 15Jahre :)

[ nachträglich editiert von blabla. ]
Kommentar ansehen
25.05.2012 11:53 Uhr von Jolly.Roger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Naja: Die drei Mittäter waren vermutlich so gut integriert, dass man keine Flucht- oder Verdunkelungsgefahr fürchten muss. Dann besteht auch kein Grund für eine U-Haft.

Solange kein Urteil ergangen ist, muss man sie als unschuldig betrachten. Trotz 1,6 Kilo Heroin und etlichen Schusswaffen.....

Ansonsten verstehe ich nicht, warum hier auf die Nationalität der Täter eingegangen wird. Im Sinne des Täterschutzes sollte darauf verzichtet werden. Dass es sich um Flensburger handelt, hätte völlig gereicht. Bei anderen News wird dies auch so gehandhabt.



Find irony and win a price.
Find sarcasm and double your price.
Kommentar ansehen
25.05.2012 13:35 Uhr von 50I50
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
die paar leute: sind durch die Terrororganisation pkk, die kopf der bande ist kein großer verlust. meist sind diese leute durch asyl hier und daher besteht kein haftgrund denn sie können nicht zurück weil sie in ihrem herkunftsland schlimmeres erwartet.

leider schaut der deutsche staat nur halbherzig auf die ganzen machenschaften die von solchen pkk-banden begangen wird und gewährt den meisten asyl. ich wünschte man würde hart durchgreifen und alle zur strecke bringen die in deutschland unsere jugend mit ihrem terror-drogen-scheiß vergiften.
über 90 prozent des drogenhandels in deutschland ist fest in der hand der terrororganisation pkk. für mich ist es unverständlich warum der deutsche staat so locker mit dieser bande umgeht.
schade finde ich, dass der gute name der türkei damit auch noch mit in den dreck gezogen wird weil die pkk nicht aus türken sondern aus kurden besteht.

[ nachträglich editiert von 50I50 ]
Kommentar ansehen
25.05.2012 14:27 Uhr von Jolly.Roger
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Richtig: Alle bösen Verbrecher sind Kurden UND PKK-Anhänger, alle braven, gesetzestreuen, vollintegrierten, hochqualifizierten Menschen sind echte Türken.

So genau sollte man schon differenzieren ;-)
Kommentar ansehen
25.05.2012 16:14 Uhr von 50I50
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
es ist Fakt: dass die PKK sich aus Drogengeldern finanziert.

http://www.youtube.com/...

http://www.focus.de/...


http://de.wikipedia.org/...

Der Volkskongress Kurdistan (Kongra Gelê Kurdistan, Kongra-Gel) ist eine kurdische Untergrundorganisation, die mit Waffengewalt und Anschlägen auch auf zivile Ziele, diplomatischen Bemühungen und Propaganda für die Rechte der Kurden kämpft. Sie ist ein bedeutender internationaler Drogenhändler.[1]

Er ist die Nachfolgeorganisation des KADEK, der wiederum Nachfolgeorganisation der PKK war. Der Kongra-Gel wurde aufgrund der Nachfolge von PKK und KADEK, wie auch diese schon, von der EU[2] und den USA[3] in die Liste der terroristischen Organisationen aufgenommen. Nach Ansicht des baden-württembergischen Verfassungsschutzes stellt die Organisation weiterhin eine Bedrohung für die innere Sicherheit Deutschlands dar.


Laut dem US-Finanzministerium zur Kontrolle von ausländischen Geldanlagen ist die Kongra-Gel bedeutender Drogenhändler seit zwei Jahrzehnten.[1] Drogenhandel ist eines der lukrativsten kriminellen Aktivitäten der Organisation. [1] Zwischen Mitte der 1980er und den frühen 1990er wurden fast 300 Personen, die in Verbindung mit der Kongra-Gel stehen, aufgrund von Drogenhandelsdelikten verhaften. [1] Die Hälfte von ihnen in Deutschland. [1] Die Drogenaktivitäten der Kongra-Gel werden jedoch weitergeführt. Die Organisation verdient auch Geld mit der Versteuerung von Drogenlieferungen, die durch das von ihnen kontrollierte Gebiet geführt werden. [1]


erst erkundigen ;)
Kommentar ansehen
25.05.2012 21:32 Uhr von sooma
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Ergänzend zu 50|50s Links noch ein Artikel aus 1995 (!), der auf diese Problematik hinweist: http://www.focus.de/...

"Neben vielen Türken, geplagt von nächtlicher Angst vor PKK-Rambos, leidet auch die Masse der friedliebenden 500 000 Kurden in Deutschland unter dem Alleinvertretungsanspruch der Arbeiterpartei. Mustafa Kisabacak, Vorsitzender des Zentralverbands der kurdischen Kulturvereine in Deutschland (KOMKAR): „Wir distanzieren uns von den gewaltsamen Aktionen.“

Drahtzieher in Damaskus. Gelenkt werden die PKK-Aktivisten in Deutschland aus Syriens Hauptstadt. Dort thront Terrorchef Abdullah Öcalan. Aus dem Hauptquartier kam auch der jüngste Kampfruf: „Deutschland ist Kriegsgegner Nummer zwei.“

Schutzgeld und Drogen. Zur Finanzierung ihres Kampfs treibt die PKK in Deutschland nach Geheimdienstberichten jährlich bis zu 30 Millionen Mark Spenden und Zwangsgelder ein. Die Polizei registriert blutige Strafaktionen gegen Aussteiger und zunehmend Menschen-Schleusungen nach Deutschland.

Hochgeschätzt ist bei der PKK der Drogenhandel als Geldquelle. Am Montag vergangener Woche verhaftete die Frankfurter Polizei den PKK-Aktivisten Yasar B. vor seiner Wohnung im Gallusviertel. Der anerkannte Asylant, wegen mehrerer Delikte vorbestraft, hatte 220 Gramm Heroin in seine Taschen gestopft. Als die Polizei zugriff, wollte der Sozialhilfeempfänger gerade in seinen BMW 735i steigen."

Also: Nix Neues im Westen...
Kommentar ansehen
26.05.2012 04:37 Uhr von iarutruk
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Die 3 wurden wieder auf freien Fuß gesetzt, dass sie das nicht von der Polizei gefundene Heroin, verkaufen, um sich einen guten Anwalt leisten zu können. Der erreicht dann, dass sich der Richter noch entschuldigt, dass man sie überhaupt angeklagt hat.

Ironie off.
Kommentar ansehen
26.05.2012 20:06 Uhr von maxklarheit
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
propaganda: das waren doch keine Türken sondern 100% kruden die keinen eigenen Staat haben und deswegen die türkische Angehörigkeit besitzen. ergo werden sie als Türken wiedergegeben obwohl sie sogar eine eigene Sprache besitzen. nur halt kein eigenes Land, weil noch nie kriege gewonnen.
Kommentar ansehen
27.05.2012 03:56 Uhr von iarutruk
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Kurden sind mit den Schwaben Deutschlands zu vergleichen. Beide haben kein eigenes Land aber eine eigene Sprache
Kommentar ansehen
27.05.2012 04:16 Uhr von iarutruk
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Habe leider nur die Gemeinsamkeiten aufgezählt. Die Unterschiede sind, die Sschaben sind ssparsam (Geiz) und nicht kriegerisch. Die Kurden sind kämperisch. Sparsam können die nicht sein, weil sie nichts haben.
Kommentar ansehen
28.05.2012 10:15 Uhr von huAnchris
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ maxklarheit und iarutruk: Was schreibt ihr für nen Mist?!
Zuviel Pierre Vogel reingezogen oda war das Gehirn vorher schon auf Wanderschaft?
Kommentar ansehen
10.06.2012 22:04 Uhr von Alh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und: wieder negative Nachrichten von den Ausländern.
Und wieder braucht es niemand zu verwundern, warum man solche Individien nicht im Land haben will.
Nicht mal die Türkei will die Türken haben.
Nein mit Ratio ist dieses Handeln der deutschen Justiz nicht zu erklären sowie das (Nicht-) Agieren der Ämter.
Wann verschwinden endlich die Gutmenschen der 68er Generation? Es ist höchste Zeit.
Kommentar ansehen
26.06.2012 10:45 Uhr von zorndyuke
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Titelfeld nervt -.-: Ich muss "BastB" zum Teilen Recht geben. Aber auch nur zum Teil.

Ihr wisst schon was PKK ist und welche Ziele es verfolgt ja? Die Ziele der PKK sind so weit von den Interessen der Türken entfernt, dass 99% der Mitglieder Kurden sind. Das ist einfach Fakt.

Es gibt aber sicherlich auch 1-2 Türken die da mitmachen, weil Sie einfach einen IQ von unter 70 besitzen.

Wieso müsst Ihr alle schlechten Dinge mit Türken in verbindung bringen?

Terroristen - Die Mehrheit denkt dem Islam zu folgen. Türken sind meist islamistisch also müssen es Türken sein!

PKK - Kurden die kein Land haben, daher die Türkische Nationalität einnehmen müssen. Das Wort "Türk" ist dabei, es muss ein Türke sein

Vogelpest - Wenn man die Querwurzel aus dem Hexadezimalwert von Vogelpest nimmt und durch den Wolowitz Koeffizienten teilt, ergibt das "Tührc" , dass sieht aus wie "Türk" also sind das Türken!


Wie erklär ich euch meine Gefühle zu dem Punkt:

Sagen wir ein Türke wird in Deutschland geboren und bekommt die Deutsche Nationalität + Pass.
Diese Person tut nun etwas schlimmes. Sind jetzt Deutsche eine schlechte Nation? Würdet Ihr euch das Gefallen lassen?

Sicher nicht! Die PKK ist schlimmer als die NPD. Die NPD hat ja sehr gute Ideen, lediglich mit schlechter Umsetzung.
Die PKK hingegen sind schlimmer als Dr. Hitler zu seiner Zeit!

Ich bitte euch herzlichst.. vergleicht uns lieber mit Terroristen, aber bitte nicht mit der PKK und deren Mitglieder!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?