25.05.12 10:48 Uhr
 329
 

Tirol: Prosecco Flasche explodiert in der Hand einer Frau

Am Dienstagnachmittag kam eine Lieferung Prosecco im Sport- und Wellnesshotel am Achensee in Tirol an. Als die 20-jährige Sandra K. die Schachteln auspacken wollte, explodierte plötzlich eine Flasche in ihrer Hand und einige Scherben trafen ihr Gesicht.

Sie schilderte im Schockzustand: "Ich hatte gerade eine Lieferung Prosecco übernommen, den wir unseren Gästen probeweise anbieten wollten. Als ich eine Flasche aus der Schachtel nahm, gab es plötzlich einen lauten Knall und die Flasche explodierte förmlich in meiner Hand."

Sandra hat ein Schädel-Hirn-Trauma und wurde sofort ins Krankenhaus gebracht, wo sie genäht werden musste. Samo Kupper vom Science Center "Expi" erklärt sich den Vorfall so: "Es könnte ein Materialfehler gewesen sein. Oder die Glasflasche hatte beim Transport einen Sprung bekommen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kollegah_der_Boss
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Explosion, Hand, Flasche, Tirol, Prosecco
Quelle: www.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt
Japan: Zoo tötet Affen, weil sie Gene einer "invasiven fremden Art" tragen
Barcelona: Polizei stoppt unter Drogen stehenden Lkw-Fahrer mit Schüssen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.05.2012 04:51 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt davon, wenn man Billigware seinen Kunden ohne Bezahlung anbieten will. Aber es ist unvorstellbar, dass die Flasche zerplatzen konnte, da Prosecco so süß ist, dass er besser klebt wie UHU. Ironie off.

Das Beste wäre mit dem Lieferanten reden, um einen angemessenen Geldbetrag für die Frau bereitzustellen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?