25.05.12 10:17 Uhr
 5.051
 

Biblisches Erdbeben enthüllt das mögliche Jahr, in dem Jesus gekreuzigt wurde

Eine Studie über die Erdbeben-Aktivität am Toten Meer hat das genaue Datum der Kreuzigung Jesu, welches seit Jahren diskutiert wurde, enthüllt. Forscher glauben, dass Jesus, wie im Neuen Testament beschrieben wird, am Freitag den 3. April 33 nach Christus gekreuzigt wurde.

Forscher des Deutschen Forschungszentrum für Geowissenschaften untersuchten die Ablagerungen in den Sedimentschichten am Toten Meer auf Hinweise für ein Erdbeben. Zwei schwere Erdbeben trafen die Region. Einmal 31 vor Christus und ein anderes Mal in der Zeit von 26 bis 36 nach Christus.

Das letzte Beben fällt in die Zeit als Pontius Pilatus Stadthalter von Judäa war. Ebenso berichtet das Matthäus-Evangelium von einem Beben während der Kreuzigung. Wenn man den jüdischen Kalender und astronomische Berechnungen einkalkuliert, dann bleibt nur der 3. April 33 als Tag der Kreuzigung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Erdbeben, Jesus, Datum, Ansatz
Quelle: www.newstrackindia.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.05.2012 10:26 Uhr von humantraffic
 
+16 | -8
 
ANZEIGEN
natürlich: bebte es bei der kreuzigung! der zorn gottes offenbarte sich! es hat auch gedonnert und geblitzt! :)

"...am Freitag den 3. April 33 nach Christus gekreuzigt wurde"

VOR christus wär schwierig...
Kommentar ansehen
25.05.2012 11:34 Uhr von tom_bola
 
+1 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.05.2012 11:41 Uhr von Cetacea
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
@tom_bola: Nein, wir berechnen ja unser Jahr nach Jesu Geburt und nicht nach Jesu tot.
Da er um die 30 Jahre alt gewesen sein soll als er gekreuzigt wurde, passt das um +/- ein, zwei Jahre ganz gut.
Kommentar ansehen
25.05.2012 11:41 Uhr von Floppy77
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@tom_bola: Ich glaub das Dilemma hat mit seiner Geburt begonnen, also ist 2012 schon richtig...
Kommentar ansehen
25.05.2012 11:49 Uhr von gerndrin
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@tom_bola: "wenn ich das richtig sehe"
Wohl zu tief ins Glas "gesehen"...
Kommentar ansehen
25.05.2012 11:54 Uhr von MarcTaleB
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Wer den Fehler im ersten Absatz findet, bekommt ein Plus von mir....
Kommentar ansehen
25.05.2012 11:57 Uhr von ThomasHambrecht
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Es gibt einige Fachleute die behaupten, dass z.B. ein ganzes Jahrhundert in der Geschichtschreibung zuviel ist, da die Kirchenaufzeichnungen beabsichtigte Lügen und Falschaufzeichnungen enthielten (Grund: Land- und Besitzansprüche). Päpste wurde versehentlich doppelt gezählt.
Insofern weiss kein Mensch genau, wieviel Jahre seit Jesu Geburt vergangen sind. Wir könnten ebenso im Jahr 2009, wie im Jahr 1979 oder gar 1912 sein.
Soviel dann zum Wahrheitsgehalt des Maya-Kalender, der am 23.12.2012 enden soll - wenn wir uns selbst nicht genau lokalisieren können.

So wurde der Jahresanfang auf Januar gelegt - statt wie damals auf den 1.März
"Sept"ember (7), "Aug"ust (8), "Nov"ember (9), "Dez"ember(10).
Manche feiern heute noch Fasching, ursprünglich zur Vertreibung des alten Jahres.

[ nachträglich editiert von ThomasHambrecht ]
Kommentar ansehen
25.05.2012 12:00 Uhr von Rififi
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ich liebe solche News: Zuerst wird enthüllt. Das genaue Datum....
Dann folgende Texte:
- Die Forscher glauben... Sie wissen es also nicht.
- Genaues Datum - zweites Erdbeben zwischen 26 und 36. Eine Zeitspanne von 10 Jahren.
- Danach wird der Jüdische Kalender und "astronomische" Berechungen hergenommen. Was hat nun das Erdbeben mit der Astronomie zu tun?

Ach ja und noch etwas:
Wissenschaftler glauben herausgefunden zu haben, an welchem Datum der Erste Mensch auf der Welt den aller ersten Furz gelassen hat. Es ist der 31. Februar 18´041 vor Christus... Dies wurde in Versteinerungen jetzt eindeutig nachgewiesen.

[ nachträglich editiert von Rififi ]
Kommentar ansehen
25.05.2012 12:21 Uhr von Tinnu
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
am lustigsten finde ich das es scheiß egal ist wann so ein tünnes geboren oder gestorben wurde.
Kommentar ansehen
25.05.2012 15:00 Uhr von spencinator78
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Rififi: Isch erklärs dir mal: Laut dem Matthäus-Evangelium gab es ein Erdbeben bei der Kreuzigung. Aus allen vier Evangelien geht hervor, dass es sich um einen Freitag und den 3. April handelte. Die Zeitspanne wann das zweite Erdbeben passierte, konnten die Forscher auf die Jahre 26 bis 36 n. Chr. eingrenzen. Ich nehme an, dass der Kalender und, warum auch immer, die Astronomie benutzt wurde, um festzustellen an wievielen Freitagen in den 10 Jahren Spanne der 3. April war. Es kann der News nach nur der im Jahr 33 sein. Aber eine 100%ige Bestätigung wird man da nie bekommen. Verstehst?
Kommentar ansehen
25.05.2012 16:18 Uhr von Ajnabi
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Jesus (Möge Allahs Friede auf ihm sein) wurde nicht gekreuzigt.

mehr Info:

http://www.tombofjesus.com/

Laut dem Alten Testament werden Menschen gekreuzigt um zu beweisen, dass eben diese Person Verflucht ist und einen verfluchten Tod sterben soll.

Er war aber nicht verflucht, sondern ein Gesandter Gottes. Der König der Juden. Die Juden, genau wie die orthodoxen Muslime warten auf einen Messias der die Ungläubigen vernichtet, dann die Weltherrschaft übernimmt und so uns Frieden bringt.

Schade nur, dass die Geschichte eben das Gegenteil beweist. Welcher Krieg hat schon Herzen gewonnen?

Wir sind alle Gottes Schöpfung. Leben und leben lassen. Die Hand reichen, Missstände klären und einfach nur sein Leben verfolgen und sich damit beschäftigen wie man diese "Durchreise" auf dieser Erde meistert.

Denken und Reflektieren.

Schönes WE :-)

[ nachträglich editiert von Ajnabi ]
Kommentar ansehen
25.05.2012 20:28 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich will Minus: weil ich diesen ganzen Quatsch nicht glaube. Und das nicht nur, weil ich Zeitgeist angeschaut hab :-)
Kommentar ansehen
26.05.2012 07:51 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
TomBola, außerdem hat sich damals ein Mönch verechnet, sodaß wir tatsächlich nicht im Jahr 2012 leben, wenn man Jesu Geburt als Anfangspunkt nimmt...
Kommentar ansehen
26.05.2012 12:56 Uhr von Frudd85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Statthalter, nicht Stadthalter
Kommentar ansehen
26.05.2012 14:53 Uhr von Ajnabi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erst recherchieren, dann Bewerten.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?