24.05.12 16:12 Uhr
 361
 

Fußball: Nach Suizidversuch gibt Babak Rafati seinen Job als Schiedsrichter auf

Vor rund einem halben Jahr hatte der Unparteiische Babak Rafati (41 Jahre) versucht, sich das Leben zu nehmen. Jetzt gab der 41-Jährige bekannt, dass er nie wieder ein Fußballspiel leiten wird.

Rafati war sechs Jahre lang in der Ersten Fußball-Bundesliga tätig und hat in dieser Zeit 84 Spiele gepfiffen.

"Ich bedauere es sehr, dass wir einen unserer besten Schiedsrichter verloren haben. Ich kann seine persönliche Entscheidung aber nachvollziehen", so von DFB-Vizepräsident Karl Rothmund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Job, Schiedsrichter, Babak Rafati, Suizidversuch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 18:04 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wird auch schwierig: da die notwendige autorität dann mitzubringen...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?