24.05.12 14:31 Uhr
 197
 

Umweltdetektiv Roboterfisch jagt Wasserverschmutzer

Forscher der BMT-Gruppe in Großbritannien haben Roboter-Fische entwickelt, die Jagd auf Umweltsünder machen sollen. Die Roboter in Fischform sind mit verschiedenen Sensoren ausgerüstet, die es ihnen ermöglichen, die Verunreinigungen aufzuspüren.

Die Forscher möchten mit den Fischrobotern die Verschmutzungen in Echtzeit aufspüren, um möglichst schnell reagieren zu können. Zudem sollen die Fischroboter den Verschmutzungen bis zum Verursacher folgen können.

Aktuell werden die fischförmigen Roboter im Hafen Gijons in Nordspanien getestet. Hier soll sich unter Beweis stellen, dass sie als Umweltpolizisten im Wasser eingesetzt werden können und ihre Kosten von 20.000 Pfund je Stück rechtfertigen. Die Kosten sollen mit steigenden Stückzahlen gesenkt werden.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fisch, Entwicklung, Roboter, Umweltverschmutzung
Quelle: www.technikneuheiten.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Selena Gomez erster Auftritt nach Nierentransplantion: Blutend auf Bühne
Oralsex-Imitation mit Banane: Ägyptische Sängerin wegen Musik-Clip verhaftet
US-Präsident Donald Trump setzt Nordkorea auf Terrorliste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?