24.05.12 14:31 Uhr
 195
 

Umweltdetektiv Roboterfisch jagt Wasserverschmutzer

Forscher der BMT-Gruppe in Großbritannien haben Roboter-Fische entwickelt, die Jagd auf Umweltsünder machen sollen. Die Roboter in Fischform sind mit verschiedenen Sensoren ausgerüstet, die es ihnen ermöglichen, die Verunreinigungen aufzuspüren.

Die Forscher möchten mit den Fischrobotern die Verschmutzungen in Echtzeit aufspüren, um möglichst schnell reagieren zu können. Zudem sollen die Fischroboter den Verschmutzungen bis zum Verursacher folgen können.

Aktuell werden die fischförmigen Roboter im Hafen Gijons in Nordspanien getestet. Hier soll sich unter Beweis stellen, dass sie als Umweltpolizisten im Wasser eingesetzt werden können und ihre Kosten von 20.000 Pfund je Stück rechtfertigen. Die Kosten sollen mit steigenden Stückzahlen gesenkt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Fisch, Entwicklung, Roboter, Umweltverschmutzung
Quelle: www.technikneuheiten.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaperskys Virenscanner ist demnächst umsonst zu haben
Apple: Der klassische iPod wird ausgemustert
Smart Home: iRobot plant, "detaillierte Karten" der Kundenwohnungen zu verkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

45-Jähriger aus Wuppertal wegen Erdogan-Kritik in Türkei festgenommen
Aktivisten retten Tiere aus syrischem Zoo und bringen sie in Türkei
England: Gesetzliche Krankenkasse übernimmt keine Kosten für Homöopathie mehr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?