24.05.12 14:28 Uhr
 231
 

BKA-Studie zu Frauenmorden: Jede zweite wird von eigenem Partner getötet

Laut einer aktuellen Studie des Bundeskriminalamts (BKA) gibt es bei Frauenmorden einen häufigen Verdächtigen: Der eigene Partner.

Fast jede zweite Frau, die umgebracht wird, wird demnach Opfer ihres eigenen Mannes.

Statistisch gesehen werden in Deutschland jeden Tag 0,85 Frauen umgebracht. Viele leiden unter Gewalt in der Partnerschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Studie, Welt, Nachrichten, Aus, Partner, BKA
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Auto rast in Fußgängerzone - Drei Tote und mindestens 20 Verletzte
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Messerattacke auf Polizisten: Hohe Haftstrafe für Safia S. gefordert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 14:33 Uhr von BoscoBender
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Sehr Intressant Wenn eine Frau von einem Moslem ermordet wird heisst es Ehrenmord...

Bei Deutschen nennt man das dann Familien Drama...
Kommentar ansehen
24.05.2012 15:02 Uhr von DukeNukem666
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die Kehrseite der Emanzipation....

*duckundganzschnellrenn*

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comeback der Kultshow "Takeshis Castle"
Australien: Auto rast in Fußgängerzone - Drei Tote und mindestens 20 Verletzte
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?