24.05.12 13:31 Uhr
 145
 

Fans von Borussia Dortmund sind gegen eine Abschaffung von Stehplätzen

Die Fans des amtierenden Meisters Borussia Dortmund sprechen sich einheitlich gegen eine mögliche Abschaffung von Stehplätzen aus.

Die Diskussion um solche Sanktionen war in den letzten Wochen aufgekommen, nachdem es immer wieder zu tumultartigen Szenen in den bundesdeutschen Stadien gekommen war.

"Als Mitgliederabteilung des BVB, dem Verein mit Europas größter Stehplatztribüne, können und müssen wir derartige Forderungen in aller Konsequenz zurückweisen", so die Fan- und Förderabteilung des BVB in einer Mitteilung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Dortmund, Borussia Dortmund, Gewalt, Stadion, Abschaffung, Sitzplatz, Stehplatz
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 13:39 Uhr von Showtek
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Nicht nur die Fans vom BVB sind dagegen! Eigentlich sind alle Fanszenen gegen die Abschaffung. Dadurch werden solche Probleme ja auch nicht verschwinden. Die Eintrittspreise werden sich durch solche Maßnahmen nur erhöhen!
Kommentar ansehen
24.05.2012 14:00 Uhr von ElChefo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja jetzt ist ja ein Hebel gefunden worden, um das doofe Bezahlvolk zu dem zu machen, was man haben will: Brav den Eintritt zahlen, hinsetzen, Fresse halten.

Wo vor ein paar Jahren noch gelacht wurde, als Manager Fahnen- und Plakatverbote forderten, weil die dahinterliegenden VIP-Logen in ihrer Sicht behindert werden könnten, fängt man jetzt wieder allen Ernstes an, nachzudenken.

Natürlich gibt es noch viele andere Fangemeinschaften, die sich dagegen postieren, da hast du recht, Showtek. Aber es ist nun mal auch so, das man - pathetisch gesprochen - mit solch einem Erlass dem Westfalenstadion mit Europas grösster Stehtribüne das Herz herausreissen würde. Dann wäre es nur noch "irgendein Stadion" und eben nicht mehr der Tempel, der es ist.
Kommentar ansehen
24.05.2012 15:29 Uhr von backuhra
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Stehplätze sollen: bleiben. Dafür die Psyrotechnik und Benaglos im Stadion bekämpfen. Das sind nämlich die wahren Probleme!
Kommentar ansehen
24.05.2012 17:10 Uhr von Guddy83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Stehplätze müssen bleiben: Ich finde die Stehplätze machen oft die gute Stimmung in den Stadien aus.

@backuhra
"Psyrotechnik und Benaglos" wollen sie ja gerade durch die abschaffung der Stehplätze verhindern.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?