24.05.12 12:42 Uhr
 712
 

TV Total/"Bimmel-Bingo": Urteil gefällt (Update)

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hatte gegen ProSieben geklagt, da TV Totals "Bimmel-Bingo" gegen das Persönlichkeitsrecht und Recht am eigenen Bild verstoßen haben soll. Gestern wurde vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig verhandelt und dieses gab nun der Medienanstalt Berlin-Brandenburg Recht.

ProSieben muss jetzt 75.000 Euro Strafe zahlen. Die Medienanstalt forderte die Werbeeinnahmen aus den Bimmel-Bingo-Sendungen ein, aber da ProSieben keine genauen Auskünfte über die tatsächlichen Werbeeinnahmen geben wollte, wurde die Summe auf 75.000 Euro geschätzt.

Beim Bimmel-Bingo klingelte Elton (40) nachts Leute aus dem Bett und die wurden unfreiwillig im Schlafanzug gefilmt.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Gericht, Urteil, Klage, Stefan Raab, Verhandlung, Total
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 12:44 Uhr von Jerry Fletcher
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
lol: 75.000 Euro... wie lächerlich..
das zahlen die doch aus der Portokasse ..
wer hat das denn geschätzt?
Da schätzt ja Graf Zahl besser ;) pruust
Kommentar ansehen
24.05.2012 13:24 Uhr von Seravan
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
tjo: auch wenns so is. Mit der Verantwortung nimmt es die Blödeltruppe eh nicht so genau

[ nachträglich editiert von Seravan ]
Kommentar ansehen
24.05.2012 14:09 Uhr von Thomas-27
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
75.000,- ??? Wie kommt das Gericht auf diesen Betrag?
Dabei hätten es sich die Richter so einfach machen können obwohl PRO7 keine Zahlen nennen möchte: Die Strafe wird irgendwo bei 50 Millionen angesetzt. Wenn PRO7 dann gegen die Höhe der Strafe klagen möchte, werden die schon ihre Zahlen vorlegen müssen!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess: Einigung zwischen Stefan Raab und einer Mieterin von ihm gescheitert
Kleines Comeback: Stefan Raab wird Produzent einer neuen TV-Show
Zuschauer wünschen sich nach erneutem ESC-Debakel Stefan Raab zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?