24.05.12 12:26 Uhr
 397
 

China: Junges Paar angeklagt - Beide sollen ein Unfallopfer lebendig begraben haben

In China wird ein junges Paar verdächtigt, ein verletztes Unfallopfer lebendig begraben zu haben. Das 68-jährige Opfer verstarb dadurch. Die Polizei ist sich sicher, dass das Opfer noch lebte, bevor es begraben wurde.

"Es ist sicher, dass die Frau noch nicht tot war, als sie begraben wurde", sagte ein Polizist. Außerdem hätten Gerichtsmediziner "in ihrer Lunge Erdpartikel gefunden, die mit der Umgebung identisch sind, das weist daraufhin, dass sie noch geatmet hat". Das junge Paar wurde mittlerweile verhaftet.

Die Täter waren vor dem Unfall in einer Karaoke-Bar. Ein Zeuge berichtete, dass sie das Opfer in ein Fahrzeug setzten, um es angeblich in ein Krankenhaus zu fahren. China hat in der Vergangenheit die Strafen für Trunkenheitsfahrten erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Paar, Karaoke, Unfallopfer
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 12:52 Uhr von wrigley
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: "Ich weiß was du letzten Sommer getan hast" auf chinesisch? :D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?