24.05.12 11:47 Uhr
 733
 

Weltkriegsbombe im VW-Werk beschäftigt Experten

Nachdem in der Nähe von Halle 39 am Tor Nord (Kästorf) im VW-Werk Wolfsburg bei Messungen im Rahmen von Sanierungsarbeiten eine "vermutlich aus dem 2. Weltkrieg stammende Fliegerbombe" gefunden wurde, wurde unverzüglich die Polizei sowie Feuerwehr verständigt.

Polizeisprecher Sven-Marco Claus bestätigte auf Anfrage das es möglich sei, dass es sich um eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg handelt". In der Vergangenheit wurden schon öfter Blindgänger am Mittellandkanal, in den Stadtteilen Sandkamp und Hageberg sowie an der Bahnstrecke gefunden.

In den nächsten Wochen werden Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes ausgraben. Dazu wird die produktionsfreie Zeit während der Werksferien (Ende Juli) genutzt. Falls es tatsächlich ein Blindgänger sein sollte, wird dieser dann entschärft. Etwaige Evakuierungen stehen noch nicht fest.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: PatBu
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: VW, Wolfsburg, Zweiter Weltkrieg, Fliegerbombe
Quelle: www.waz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 11:47 Uhr von PatBu
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Diese scheiß Blindgänger. Man stelle sich mal vor was passiert wenn in so einem Werk solch eine Bombe hochgeht