24.05.12 10:10 Uhr
 871
 

Fußball: Holländische Nationalspieler raten Arjen Robben zum Wechsel

Die Pfiffe gegen Arjen Robben im Freundschaftsspiel des FC Bayern München gegen die Nationalmannschaft der Niederland schlägt weiter hohe Wellen. Nun raten einige holländische Nationalspieler Arjen Robben, den Verein zu verlassen.

Für Mark van Bommel, ehemals selbst Kapitän bei Bayern München, sieht die Pfiffe als Skandal. Er würde sich an Robbens Stelle genau überlegen, ob er bei den Bayern bleiben möchte.

Wesley Sneijder sagte: "Katastrophales Verhalten der Leute. Neuer hätte ja im Finale auch mal einen Ball mehr halten können. Man hat schon die Tage zuvor gesehen, dass keiner aus dem Klub Arjen geschützt hat. So vergrault man ihn. Wenn es nach mir geht, kommt er im Sommer zu mir zu Inter Mailand."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, FC Bayern München, Wechsel, Nationalspieler, Arjen Robben
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 10:53 Uhr von nougatkeks
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Alle machen Fehler, Arjen Robben genau so wie jeder andere Mensch. Dass viele Bayernfans da so wiederlich nachtreten müssen finde ich absolut unnötig. Ich würde mich an seiner Stelle ziemlich schlecht fühlen und mir deswegen sehr wahrscheinlich auch einen neuen Verein suchen. Es gibt bestimmt viele die glücklich wären, ihn in ihrer Mannschaft zu haben.
Kommentar ansehen
24.05.2012 10:54 Uhr von Bobbelix60
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Oh ja der Snider kennt sich ja soooo gut beim FCB aus. Der weiß natürlich genau was da vorgeht. Und nachdem die Quelle BILD lautet, ist ja alles klar.

Zu den Pfiffen gegen Robben: hinsichtlich der Leistung bei Bayern nicht nachvollziehbar. Höchstens deshalb, weil er nur für NL aufgelaufen ist. Aber selbst das ist für mich Kindergartenniveau.
Kommentar ansehen
24.05.2012 13:36 Uhr von Haggart
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Haben sie sowasvon recht Ich würd ihm auch empfehlen diesen Kackverein mit den vollidiotischen Fans zu verlassen. Seine eigenen Spieler auspfeifen, echt super loyal!
Kommentar ansehen
24.05.2012 13:37 Uhr von Xanoskar
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Pfiffe gerechtfertigt: Wer 2 Titel verschießt und dann auch im Elfmeterschießen Kneift muss damit leben dass er ausgepfiffen wird. Sport ist ein Spiel der Emotionen und schlechte Leistungen werden abgestraft... und das immernoch besser wie es Fans anderer Manschaften machen indem sie den Spielern Morddrohungen schicken. Dazu ist die Bayrische Fankultur *kotz* eh eine die nur bei erfolg mal dezent applaudiert. Wenn er ein paar gute Spiele spielt ist er auch wieder everbodys darling... Ob er wechseln soll oder nicht... ja, nicht weil er ein schlechter Spieler ist, aber im deutschen Fußball ist es für sogenannte Egoistische Spieler sehr schwer klar zukommen da hier ein anderer Fußball gespielt wird als z.B. in Spanien (wo er ja auch nur verletzt und durch durchschnittliche Leistungen überzeugte).

Das er ebenfalls Pfiffe für den Auftritt bei dieser langweiligen Veranstaltung sind verständlich und ja sie sind akzeptabel. Er ist Profi, sollte damit klarkommen oder einen anderen Beruf wählen.
Kommentar ansehen
24.05.2012 15:04 Uhr von Scratcher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
naja das Robben ausgepfiffen wurde liegt nicht nur an den 2 verschossenen Elfmetern, sondern überhaupt wie arogant er sich aufführt, hat schon seinen Grund warum den Ribery einen augedrückt hat und warum sich alle Bayernspieler drüber amüsiert haben (die frage ist, ob er schuld ist oder aller andern Teamkameraden).

Er hat schon bei Real und Chelsea gekickt, aber konnte sich wegen seiner Art bei beiden Mannschaften nicht durchsetzen und wo will er denn jetzt hin nach Inter dann kann er gleich zum HSV oder Hoffenheim wechseln, nach Barca die wollen den bestimmt nich bleibt bestenfalls AC Mailand, aber ob die einen ständigen unruheherd wollen bezweifle ich oder der würde da ähnlich unter gehen wie bei Real, Chelsea o. gegebenenfalls Bayern!

Ist "Spielerisch" in meinen Augen der beste Spieler der Welt auf seiner Position, hat halt leider Charakterlicher defizite, wenn er sich nur manchmal ein wenig zusammennehmen würde wär er für Bayern unversichtbar, aber so leider, wie schon erwähnt ständiger unruheherd!

@Xanoskar
immerhin hat er da versucht verantwortung zu übernehmen (auch wenns selten dähmlich war) Cech kennt Robben doch noch von Chelsea zeiten, der wusste genau wo der hin schiesst und darum ist der auch im Elfmeterschiessen besser nich mehr angetreten, ich hätte ihn an Heynckes stelle garnich schiessen lassen!
Kommentar ansehen
24.05.2012 16:04 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Skandal ? Katastrophales Verhalten der Leute ? Ich finde die Aroganz der Holländer langsam unerträglich, beim kleinsten Gegenwind bzw. wenn man mal nicht von vorne bis hinten gehätschelt wird kommt direkt die Söldnermentalität durch und man empfiehlt Vertragsbruch !!! Da erscheint ein Kevin Kuraniy auf einmal in einem ganz anderen Licht, der wurde auf Schalke 2 Jahre lang bei fast jedem Heimspiel ausgepfiffen und hat es ertragen wie ein Mann.

Robben sollte die Situation einfach mal neutral betrachten. Zum einen war es nur ein kleiner Teil der Fans die gepfiffen haben und zum anderen kann man es auch ein Stück weit verstehen 3 Tage nach dem er den Matchball im wichtigsten Spiel der letzten 11 Jahre vergeigt hat !

Außerdem ... soll er doch wechseln ... grade eben hat er seinen Vertrag bei Bayern verlängert, den Wechsel würden sich die Bayern vergolden lassen ;-)

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?