24.05.12 06:16 Uhr
 6.169
 

England: Vierjähriges Mädchen wollte "wie Prinzessin" aussehen - Verbannung vom Abschlussfoto

Ein vierjähriges Mädchen aus Ramsgate in England wollte sich vor Kurzem mit mehreren Grundschülern auf dem alljährlichen Abschlussfoto ablichten lassen.

Diesbezüglich kam sie mit einer Bogen-Frisur zur Schule. Doch der Fotograf verbannte sie kurzerhand wegen der katastrophalen Frisur vom Foto-Shooting. Das Mädchen war daraufhin sehr traurig.

Der Vater erklärte, dass seine Tochter zuvor zu ihm kam und ihn darum bat, dass sie auf dem Jahresabschlussfoto "wie eine Prinzessin" aussehen möchte. Die Mühe des Vaters ging somit jedoch gründlich nach hinten los.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Foto, Mädchen, Prinzessin, Verbannung
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn
Diese Vornamen finden Männer bei Frauen am attraktivsten
Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 06:55 Uhr von rubberduck09
 
+34 | -5
 
ANZEIGEN
Grundschule mit 4? Bin ich der einzige dem das komisch vorkommt?
Kommentar ansehen
24.05.2012 07:25 Uhr von ElMert
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
frauen: und ihre komplexe :) aber das der fotograf so etwas durchgezogen hat unfassbar.. eine andere option wäre das sie sich weiter nach links hingesetzt hätte (viel weiter nach links ^^ )
Kommentar ansehen
24.05.2012 07:25 Uhr von Leimy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich fands auch seltsam, aber laut
http://de.wikipedia.org/...
durchaus möglich.
Kommentar ansehen
24.05.2012 07:29 Uhr von Bobbelix60
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@rubberduck09: Im Text heißt es primary schoolgirl. Demzufolge ist sie in einer Art Grundschule. Fängt bei denen bereits mit 4 an. Das macht die Engländer aber auch nicht klüger. :-)
Kommentar ansehen
24.05.2012 08:16 Uhr von Bokaj
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Das Mädchen hat eine etwas alt machende Frisur, aber es gibt dem Photografen nicht das Recht, das Mädchen vom Photo auszuschließen.
Kommentar ansehen
24.05.2012 09:23 Uhr von tino02
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
das ist nur: eins von Crushial Kindheitstraumatas :-).
Kommentar ansehen
24.05.2012 09:38 Uhr von rolf.w
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsamer Fotograf: Mal ganz davon abgesehen, dass sich so ein "Schulfotograf" an den Bildern, die in wenigen Minuten gemacht sind und fast nur noch digital ausgedruckt werden, eine goldene Nase verdient - warum macht er nicht einfach 2 Fotos, wenn es ihn so sehr stört? Ein Foto mit dem Mädchen eines ohne.
Und, warum darf ihn das überhaupt stören? Es ist eine Auftragsarbeit und der Auftraggeber bestimmt, was aufs Foto kommt. Dem Fotografen muss es nicht gefallen, der soll nur technisch einwandfreie Bilder abliefern.
Aber wahrscheinlich hat der Fotograf selbst auch keine Kinder und ist sozial so unterbelichtet, dass er gar nicht weiß, wie sehr er das Kind damit verletzt.
Kommentar ansehen
24.05.2012 09:44 Uhr von sooma
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit vom Fotografen.
Kommentar ansehen
24.05.2012 09:52 Uhr von Python44
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Englisch für Anfänger: "bow" heißt unter anderem auch SCHLEIFE (wie auf dem Foto sehr deutlich zu erkennen).
Kommentar ansehen
24.05.2012 10:01 Uhr von El_Caron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bin ich der einzige der unter (vor allem männlichen) Fotographen einen erheblichen Unsympathenanteil erlebt hat? Extrem viele Diven darunter.
Ich frage mich, woran das liegt. Vielleicht ist das eine Folge der Tatsache, dass das wohl der einzige Beruf ist, in dem amn mit einer Berufsausbildung zum "Künstler" wird.
Passend dazu sind Fotos ja auch die einzigen Werke, für die das Urheberrecht KEINE Schöpfungshöhe vorsieht, damit sie geschützt sind.
Kommentar ansehen
24.05.2012 10:14 Uhr von uncut
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
also echt: mir doch egal!!!!!!
Kommentar ansehen
24.05.2012 10:17 Uhr von Edelbert88
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Mal ehrlich das sieht gut aus. Total süß. Verstehe absolut nicht, warum man das Kind nicht auf dem Foto haben wollte.
Kommentar ansehen
24.05.2012 11:08 Uhr von Schäff
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Verstoss gegen den Dresscode: Es gibt in der Schule eine Kleiderordnung (dress code), die das Tragen von geflochtenem Haar verbietet. Da der Fotograf im Auftrag handelt, vermute ich, dass ihm ausdrücklich aufgetragen wurde nur die Schüler zu fotografieren, die nicht gegen die Kleiderordnung verstoßen.
Wenn jemanden ein Vorwurf zu machen ist, dann meiner Meinung nach dem Vater, der von der Kleiderordnung hätte wissen müssen.
Kommentar ansehen
24.05.2012 12:28 Uhr von Marlemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hat sie die Frisur nicht einfach wieder aufgemacht & sich die Haare gebürstet ? Dann ist doch (sogar für den Fotografen) alles okey ;)...
Kommentar ansehen
24.05.2012 13:00 Uhr von Schäff
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Marlemann: Sie ist 4(!), wollte gerne wie eine Prinzessin aussehen und war dann natürlich mächtig enttäuscht und frustriert. In solchen Augenblicken bricht für ein kleines Kind die Welt zusammen, da denkt man nicht an Alternativen.

Ob sie mit einer Bürste, die sie sicher nicht mithatte, die Haare dann so hingekriegt hätte, dass es ihr auch gefällt, bezweifle ich ein bisschen, immerhin ist ihr Vater Friseur und da ist sie sicher gute Frisuren gewöhnt. Ne 8-jährige würde das hinkriegen, aber eine 4-jährige eher nicht, denke ich.
Kommentar ansehen
24.05.2012 14:48 Uhr von DeafNut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Puhh wenn ich mir meine Klassenfotos so anschaue, da hätten auch einige Schüler ausgeschlossen gehört ;)
Kommentar ansehen
24.05.2012 16:42 Uhr von Bibaa
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
prinzessin? mit der schleife sieht sie eher aus wie daisy duck
Kommentar ansehen
24.05.2012 17:13 Uhr von antiSith
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
asd: primary school ist vergleichbar mit kindergarten...
Kommentar ansehen
25.05.2012 06:07 Uhr von Schnoile1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eines Tages wird: sie dem Fotografen DANKBAR sein, dass er sie nicht mit diesem Ungetüm von Frisur abgelichtet hat...
Kommentar ansehen
25.05.2012 08:17 Uhr von Miem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Grundschule: gibt es in England nicht so wie bei uns - die Kinder sind mit 4-5 Jahren in einer Kindergartenklasse, in der gespielt und gebastelt wird, aber nebenbei schon mal Lesen und die Zahlen gelehrt wird, so rutschen sie nicht so abrupt wie unsere Kinder in den "Ernst des Lebens".
Kommentar ansehen
25.05.2012 10:39 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Miem: Ich weiß ja nicht was heutzutage so an manchen Kindergärten stattfindet, aber zu meiner Zeit konnten praktisch alle schon Lesen und Zählen, als sie eingeschult wurden. Und soweit ich weiß wird dies auch in dem Kindergarten, den mein Kind besuchen soll, nicht anders gehandhabt.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?