23.05.12 22:46 Uhr
 400
 

Brasilien: Rekordstau von 249 Kilometern Länge auf den Straßen von Sao Paulo

In der brasilianischen Metropole Sao Paulo haben die U-Bahn-Fahrer beschlossen zu streiken, weil sie weniger arbeiten und mehr Geld verdienen möchten. Dies hat nun aber zur Folge gehabt, dass sich auf den Straßen Sao Paulos ein Rekordstau entwickelt hat, dessen Länge 249 Kilometer sei.

Insgesamt seien von dem Streik der U-Bahn-Fahrer etwa fünf Millionen Menschen in Sao Paulo betroffen. Die meisten Busse seien gänzlich überfüllt und würden im Stau kaum noch vorankommen. Es habe aufgebrachte Personen an mehreren Busstationen gegeben, die völlig ausgerastet seien.

So haben einige Personen Busreifen zerstochen und die Straßen blockiert. Die Polizei musste in einem Bezirk sogar mit Tränengas vorgehen. Der bisher längste Stau betrug 191 Kilometer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Margez
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Brasilien, Streik, U-Bahn, Stau, Länge, São Paulo
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 03:01 Uhr von thugballer
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
verstehe die quelle nicht: "Zur Rush-Hour am späten Nachmittag wurde der Allzeitrekord 2009 mit satten 293 Kilometern aufgestellt."

Dann war das jez kein Rekord, sondern der Stau von 2009 war einer?

Andererseits: "Der bisherige Staurekord lag bei "nur" 191 Kilometern."

Wie lang war denn nur der vorherige Rekordstau?

191 oder 293?
Kommentar ansehen
24.05.2012 05:34 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wahnsinn Solche Staus gibts in anderen Städten täglich, wie zB. Istanbul , Mumbai oder Moskau. Übrigens in Moskau liegt oder lag der Rekord bei 900km.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?