23.05.12 22:23 Uhr
 2.834
 

Texas: Auch Cameron Todd Willingham unschuldig hingerichtet (Update)

Nachdem erst vor wenigen Tagen bei ShortNews zu lesen war, dass der Häftling Carlos DeLuna unschuldig hingerichtet wurde, kommen Fakten auf dem Tisch, die über eine weitere Hinrichtung eines Unschuldigen berichten.

In zweiten Fall geht es um Cameron Todd Willingham. Er wurde 2004 hingerichtet. Später wurden Zeugenaussagen zurückgezogen und die ersten Ermittlungsergebnisse als falsch und überholt aufgedeckt.

2010 urteilte ein Richter, dass der Staat Willingham "zu Unrecht verurteilt" habe. Der Richter wollte eine nachträgliche Unschuldsfeststellung für Willingham erwirken und schrieb auch schon die entsprechende Erklärung dazu. Danach kam der Fall jedoch zu den Akten, die Untersuchung wurde gestoppt und die Unschuldsfeststellung erlangte nie Rechtsgültigkeit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Update, Texas, Hinrichtung, Unschuld, Cameron Todd Willingham
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 22:31 Uhr von Bella.Monroe
 
+36 | -7
 
ANZEIGEN
Genau aus diesem Grund ist die Todesstrafe auch vollkommen schwachsinnig :/
Kommentar ansehen
23.05.2012 22:38 Uhr von Katzee
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
Wer zieht die Richter, Staatsanwälte, Jury-Mitglieder zur Verantwortung, die einen unschuldigen Menschen im Namen der staatlichen Gerechtigkeit haben ermorden lassen?
Kommentar ansehen
23.05.2012 22:41 Uhr von shane12627
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Dass traurige ist auch, dass es hier immer noch Leute gibt, die die Todesstrafe rechtfertigen.
Kommentar ansehen
23.05.2012 23:27 Uhr von don_vito_corleone
 
+15 | -24
 
ANZEIGEN
shane und unique: ein mMn triftiger Grund für die Todsstrafe.

Geständige Kinderschänder die nach einer Haft als erstes wieder ein Opfer suchen. z.B.

Heilen kann man solche Leute nicht. Und ich darf für deren Unterkunft in Einzelhaft, weil sie im Normalen Vollzug ja in Gefahr sind, auch noch Zahlen.

Diese Menschen haben kein recht auf leben. Und da lass ich auch nicht mit mir Diskutieren.
Kommentar ansehen
23.05.2012 23:40 Uhr von meep
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@don: Und wo willst du da die Grenze ziehen?
Gut, dass in D die richtigen Leute über sowas entschieden haben
Kommentar ansehen
23.05.2012 23:58 Uhr von Renay
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"...kommen Fakten auf dem Tisch, die über eine weitere Hinrichtung eines Unschuldigen berichten. In zweiten Fall..."

kamm ich micht verstehem wie sowas mur durchgehem kamm...
Kommentar ansehen
24.05.2012 00:45 Uhr von 1234321
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Und die tatsächlichen Verbrecher, morden fleissig weiter.

[ nachträglich editiert von 1234321 ]
Kommentar ansehen
24.05.2012 02:09 Uhr von cyrus2k1
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Der Typ hatte sich aber auch dämlich angestellt: Vorher hat er seine Frau immer wieder geschlagen, auch gedroht "Ich bringe dich um" vor anderen Leuten, und dann passierte das Feuer. Es war ein dummer Unfall, aber der Typ hat sich auch selbst in die Sache geritten.

Aber vieleicht ist es auch besser für ihn nicht mehr zu leben, immerhin hat er seine Familie in dem Feuer verloren.

Armes Schwein, aber er war ein Idiot.
Kommentar ansehen
24.05.2012 04:52 Uhr von iarutruk
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@Bella.Monroe Wenn man pflichtbewusster und genauer die Vorfälle verhandeln würde, und auf jeden Fall alles nochmals überprüfen lassen würde, dann macht die Todesstrafe Sinn.

Wenn ich auf offener Straße 2 Polizisten, die Frau und Kinder haben, erschieße, damit ich 2 Familien ins Unglück stürze, habe ich kein Recht mehr zu leben.
Kommentar ansehen
24.05.2012 09:27 Uhr von LhJ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was ihr Todesstrafen-Pappnasen ja ganz offensichtlich NICHT kapiert ist folgendes:
entweder man führt die Todesstrafe ein, oder man lässt es.
Tut man es, ist die Gefahr groß, es es IMMER wieder welche gibt, die unschuldig hingerichtet werden. Ein Wasserdichtes System gibt es nicht. Was ist in diesem Fall besser? Lieber ein paar unschuldige hinrichten oder aber höhere Kosten und die Gefahr in Kauf nehmen, das Ex-Häftlinge rückfällig werden.
Und bevor jemand versucht diese Frage zu beantworten: wer seid ihr, das ihr glaubt das entscheiden zu können?
Kommentar ansehen
24.05.2012 09:45 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@LhJ Lese meine Meinungbei den Kommentaren, wo eine Mutter ihr Kind zerstückelt hat. Einfach für jede News den gleichen Kommentar abzugeben ist nicht gut.
Kommentar ansehen
25.05.2012 05:10 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
.@unique2910 "Im Knast quälen ....", o. k. dann aber alleine auf deine Kosten.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?