23.05.12 21:40 Uhr
 367
 

Homburg: Milzbrand-Alarm - Verdächtige Briefe mit weißem Pulver in der Innenstadt

Einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr gab es heute in der Homburger Innenstadt. An 17 Orten wie zum Beispiel an Laternenpfählen und in Briefkästen fand man Umschläge mit verdächtigem weißen Pulver. Auf einem Umschlag war ein Hinweis auf Milzbrand.

Die Polizei riegelte die Straßen ab und Feuerwehrleute in Schutzanzügen sammelten die Umschläge ein.

Am Abend gab man Entwarnung, dass es sich nicht um Milzbrand-Erreger oder andere gefährliche Stoffe handelt. "Eine Gesundheitsgefahr besteht nicht.", so ein Polizeisprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alarm, Verdächtige, Innenstadt, Pulver, Bad Homburg, Milzbrand
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 21:55 Uhr von General_Strike
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
hat mal einer versucht, das durch die Nase zu ziehen?

Milzbrand in Homburg - ich bitte euch!

Bald landen noch Aliens in Görlitz.
Kommentar ansehen
24.05.2012 05:06 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das nur ein dummer Jungenstreich war, dann wollte ich nicht in der Haut des Täters stecken. Diese Kosten von Poizei und Feuerwehr, belaufen sich bestimmt im 5-stelligen Bereich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?