23.05.12 20:52 Uhr
 300
 

Amokläufer von Memmingen wird in die Psychiatrie eingewiesen.

Wie ShortNews bereits berichtete, ist ein 14-jähriger Hauptschüler vergangenen Dienstag in Memmingen Amok gelaufen.

Nun wurde dieser dem Haftrichter vorgeführt. Der Schüler schwieg zu den Vorwürfen. Der Richter hat ihn anschließend in die Psychiatrie eingewiesen.

Der Auslöser für diesen Amoklauf war offenbar ein Streit mit seiner 13-jährigen Freundin.


WebReporter: wwewrestling
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schüler, Richter, Psychiatrie, Amok, Amokläufer, Memmingen
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Versuchter Mord - 60-jähriger Mann gesteht Lanzen-Angriff vor Gericht
Ludwigshafen: Polizei schießt auf Messer-Mann
Nordrhein-Westfalen: Schüsse bei Geiselnahme in Asylheim

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.05.2012 06:45 Uhr von iarutruk
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist mal ein richtiger Schritt um für die Sicherheit der Öffentlichkeit zu sorgen. Am besten erst nach 6 Jahren Verhandlung eröffnen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Versuchter Mord - 60-jähriger Mann gesteht Lanzen-Angriff vor Gericht
Ärmelkanal-Überquerung: London zahlt 50 Millionen Euro mehr für Grenzschutz
Militäreinsatz an Grenze: Syrien droht Türkei mit Abschuss von Jets


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?