23.05.12 19:36 Uhr
 51
 

Köln: Saison 2012/2013 der Kölner Oper ist finanziert

Die Stadt Köln teilte am Mittwoch mit, dass die Saison 2012/2013 der Kölner Oper gerettet sei.

Es wurde eine Einigung im Streit um die Finanzen erzielt, ein Betriebskostenzuschuss von 32 Millionen Euro für den Spielbetrieb wurde genehmigt.

Einnahmesteigerungen und Einsparungen im Sachaufwand sollen der Oper zusätzliche 500.000 Euro Einnahmen bringen. Während der Opernintendant die Oper für unterfinanziert hält, meinte die Stadtspitze, dass bei der Haushaltslage auch die Oper zum Sparen beitragen müsse.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Kultur, Saison, Finanzen, Oper, Sparen
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Woke" nun offiziell ins "Oxford English"-Wörterbuch aufgenommen
Berlin: Priester ruft Familie von Helmut Kohl bei Totenmesse zu Versöhnung auf
Religionswissenschaftlerin behauptet, Dutzende Islamisten umgepolt zu haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?