23.05.12 17:02 Uhr
 2.163
 

Deutschland: 25 Prozent der Einwohner haben Angst ermordet zu werden

Im vergangenen Jahr wurden in Deutschland knapp sechs Millionen Straftaten registriert. Das ist fast ein Prozent mehr als im Vorjahr. 54,7 Prozent dieser Straftaten wurden aufgeklärt. Auch hier ist die Aufklärungsquote um über einen Prozentpunkt zurückgegangen. Laut Polizei sind die Sparmaßnahmen schuld.

Sehr stark haben Wohnungseinbrüche zugenommen. Der Drogenhandel habe um 2,7 Prozent zugenommen. Die Kriminalitätsrate im Internet ist dafür um fast 10 Prozent gesunken. Laut einer Forsa Umfrage haben 59 Prozent der Bürger Angst, dass sie betrogen werden. 25 Prozent der Bürger erwarten sogar, dass sie ermordet werden könnten.

Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass 46 Prozent der Bundesbürger denken, dass das Leben in letzter Zeit gefährlicher geworden ist. Jeder vierte Bürger wurde Opfer von einem Verbrechen. Im Westen ist jedoch die Rate höher als im Osten des Landes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wwewrestling
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Mord, Angst, Verbrechen, Einwohner, Kriminaliät
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 17:02 Uhr von wwewrestling
 
+6 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2012 17:16 Uhr von spencinator78
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Schon: erschreckend, aber es spiegelt die Zustände hier wieder, in welche uns die ´Volksvertreter´ manövriert haben. Der Unterschied zwischen Ost und West wundert mich auch, hätte ich nicht vermutet.

Was so eine News nun bei Wissenschaft zu suchen hat wird wohl auch ein Geheimnis der Checker bleiben. Wird immer skurriler hier ^^

[ nachträglich editiert von spencinator78 ]
Kommentar ansehen
23.05.2012 17:19 Uhr von syndikatM
 
+18 | -12
 
ANZEIGEN
die fachkräfte leisten eben ganze arbeit. und die opfer sind natürlich selbst schuld, wenn sie die täter provozieren.
Kommentar ansehen
23.05.2012 17:41 Uhr von Nebelfrost
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
zitat: "Im Westen ist jedoch die Rate höher als im Osten des Landes"

das kann gut möglich sein. schon allein weil der bevökerungsanteil von menschen mit morgenländischem migrationshintergrund im osten niedriger ist als im westen. außer in berlin. daher wäre es sicher keine überraschung wenn 90% der straftaten im osten, allein in berlin, äh, ich meine in berlistanbul stattfinden.
Kommentar ansehen
23.05.2012 17:49 Uhr von gmaster
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Die Elite hat seinen Zweck erreicht.
Kommentar ansehen
23.05.2012 18:17 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Schlottentieftaucher: Auch wenn ich jetzt gegen die Regel nur einen Troll füttern sollte:

Schön dass du soweit rechnen kannst, dass 25% ein Viertel ergeben.

Hättest du aber vernünftig lesen gelernt, hättest du schon aus der Überschrift deutlich entnehmen können, dass es hier nicht um Opferzahlen geht.

Da steht dass jeder vierte ANGST hat ein Opfer zu werden bzw. ermordet zu werden. Angst hat ja dem zu Folge sogar jeder Zweite.

Also selbst für einen Troll-Beitrag war der ziemlich peinlich :)
Kommentar ansehen
23.05.2012 18:49 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Jo, die Zukunft bringt vermutlich wenig Gutes....sieht mal so aus...

Ich frag mich immer wie das alles zusammen passt, seit Urzeiten arbeitet die Menschheit dafür, dass es den Nachfahren irgendwann besser geht und was ist das Resultat, es geht Wenigen wirklich gut und den Andern immer schlechter...da soll mal einer noch nen Sinn drin erkennen.

Es kann nur schlimmer werden, mit diesem System und dann war alles bisherige für den Arsch, alle Zeichen deuten darauf, hab ich das Gefühl....verrückt.

Vieleicht sind auch einfach nur alle zu gierig...kucken die sich gegenseitig ab lol
Kommentar ansehen
23.05.2012 18:58 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Butzelmann: "kann ich so nicht bestätigen...am sichersten ist es im (armen) Osten auf dem Dorf. Hier kennt jeder jeden, eine Hälfte ist bei der freiwilligen Feuerwehr & die andere Hälfte im Schützenverein ! :)"

Jo, wir wohnen auch auf dem Dorf und die Leute von hier würden sich vermutlich gegenseitig auch nichts böses tun, aber wenn ich mir die Gärten und Wiesen anschaue, eine optimale Angriffsfläche für Einbrecher, meiner Meinung nach...in unsrem kleinen Industriegebiet gabs schon öfter mal Einbrüche, auch in 1-2 Häusern an der Hauptstraße....sicher ist, dass nix sicher ist ^^

Sind ja meist keine Leute aus dem Dorf, die das machen, sondern Plünderkarawnen...so nenn ich se mal, aussem Osten oder so lol Das Problem....wo es sehr ruhig ist, kann man auch ruhig arbeiten, in der Stadt ist ja alles beleuchtet und immer Betrieb, da stell ichs mir echt schwieriger vor...
Kommentar ansehen
23.05.2012 19:00 Uhr von 50I50
 
+1 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2012 19:02 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
syndikatM: wie kannst du so eine behauptung aufstellen, ich bin empört.
Kommentar ansehen
23.05.2012 19:36 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
"25 Prozent der Einwohner haben Angst ermordet zu werden"

Bedeutet das, dass 25% der Einwohner Waffen haben `? ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
23.05.2012 20:04 Uhr von kloetenpony
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ich habe Angst vor: Südländern wie Türken etc. die in Gruppen auftreten (auch tagsüber) - und das zu Recht.
Kommentar ansehen
23.05.2012 20:15 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Leute sollen sich mal nicht in die Hose machen.
Wichtig ist jedoch, dass nicht zu viele brave Rechteverwerter Opfer eines illegalen Downloads werden.
Kommentar ansehen
23.05.2012 20:45 Uhr von 1234321
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte Angst, wenn ich viel Geld hätte,
mit der Frau meines Nachbarn pennen würde,
oder die kleine Schwester eines Facharbeiters zur Freundin hätte.

Aber ohne Grund, ist die Wahrscheinlichkeit für Mord gering.
Kommentar ansehen
23.05.2012 23:04 Uhr von Annika-in
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das Problem ist doch das schlechte Waffenrecht in Deutschland. Während sich Verbrecher in jeder größeren Stadt mit Leichtigkeit illegal Waffen besorgen können dürfen sich die Bürger nicht schützen.

Ich bin dafür, dass die Waffenrechte gelockert werden und jeder der älter als 21 ist, nicht vorbestraft ist auf seinem Privatgrundstück/Wohnung eine Waffe besitzen darf zur Selbstverteidigung.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?