23.05.12 16:59 Uhr
 290
 

SAP: Es gibt mehr Handys als Zahnbürsten

Der Softwarekonzern SAP hat in der vergangenen Woche seine neusten Berechnungen zur Handynutzung veröffentlicht.

Der Konzern gab bekannt, dass es zur Zeit mehr Handys gibt als Zahnbürsten. Nebenbei werden pro Tag zwei Mal mehr Smartphones gekauft als Kinder geboren. Der Traffic von sozialen Netzwerken hat im Jahr 2011 1,6 Billiarden Gigabyte betragen.

Dank der neuen Software von SAP können nun solche Zahlen in Sekunden berechnet werden. Früher haben diese Berechnungen mehrere Tage gebraucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wwewrestling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Handy, Software, Unternehmen, Smartphone, SAP, Zahnbürste
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 20:19 Uhr von Babykeks
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Na zum Glück haben die Neugeborenen eine deutli Na zum Glück haben die Neugeborenen eine deutlich höhere Laufzeit/Lebenserwartung, als die Handys - was den ganzen Vergleich plötzlich ad absurdum führt...

Woher allerdings SAP die tatsächliche Anzahl der Zahnbürsten nehmen will, ist mir schleierhaft. Sind es die, die gerade in Benutzung sind? Inkl. der auf Vorrat gekauften? ...oder als Putzhilfe wiederverwendeten?

So viele Variablen, deren fehlende Werte man nicht mal durch Schätzen einigermaßen ausgleichen kann - und das dann nochmal für die Handys.

Also wenn SAP mit wichtigen Firmendaten und Softwarelösungen genauso umgeht... ^^

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?