23.05.12 15:42 Uhr
 671
 

Apple iOS6 - Erste Gerüchte und Vermutungen

Bis 2010 hat Apple auf seiner hauseigenen Messe, der Worldwide Developers Conference (WWDC) iOS- und iPhone-Updates gemeinsam vorgestellt, in den letzten Jahren bekam man nur noch eine Beta-Version der Software zu sehen.

Laut dem Blog "The iOS 6 News" scheint deshalb auch bei der neuen Software ein gleichzeitiges Erscheinen der finalen Version mit dem Release des iPhone 5 wahrscheinlich. Möglich ist ebenso, dass es nur ein Update der aktuellen Software auf Version 5.2 geben könnte.

Vermutliche Neuerungen des nächsten iOS sind die volle Facebook-Integration, Verbesserungen bei der Siri-Sprachsteuerung und der iCloud, sowie eine Personalisierung des Startbildschirms, Schnelltasten, Verbesserung der Kamera, volles Multitasking und vieles mehr.


WebReporter: Julrond
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Handy, Apple, iPhone, Betriebssystem, iOS
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden
Amazon und Apple haben ab sofort Zugriff auf das Bankkonto der Kunden
Twitter-Account von "Spiegel"-Chefredakteur von Erdogan-Fans gehackt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 15:42 Uhr von Julrond
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie üblich gibt es ja sehr viele Gerüchte über das neue iPhone und das neue iOS, deswegen sollte man die in der Quelle angegebenen Vermutungen nicht als sicher betrachten. Interessant wäre jedoch zu wissen, was noch alles möglich wäre.
Kommentar ansehen
23.05.2012 16:11 Uhr von xevii
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
hab gehört es kann auch marmeladestullen herrichten und katzenklos säubern.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus schämt und entschuldigt sich für Missbrauchsfälle in der Kirche
Städtetag-Präsident: Unsere Städte müssen bunter werden
Mittels Google-App kann man seinen "Doppelgänger" auf Kunstwerken finden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?