23.05.12 14:18 Uhr
 5.628
 

Wegweiser von 1930: Das ist das erste Navigationssystem der Welt

In vielen Wagen findet es sich heute, und doch ist ihre Erfindung nicht neu: Die Rede ist von Navigationssystemen im Auto. Das erste gab es bereits im Jahr 1930.

Dieses hörte auf den Namen "Iter Avto" und bestand aus zwei Rollen und aufgewickeltem Papier. Auf einer der Rollen war die Route aufgezeichnet. Während der Fahrt wickelte sich die Papierrolle auf die zweite Rolle.

Die Geschwindigkeit, mit der sich die Rolle drehte, war abhängig vom Tempo, mit dem das Auto fuhr. Entwickelt wurde das Gerät höchstwahrscheinlich in Italien, allerdings dürften nur ganz wenige Exemplare entstanden sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Welt, Navigationssystem, Wegweiser
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mobiles Halteverbot: Abschleppen nach 48 Stunden
EU und Verkehrsminister einigen sich auf PKW-Maut: 500 Millionen Euro Einnahmen
Maserati Alfieri auch als Elektroversion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 14:29 Uhr von Jaecko
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
An sich eigentlich nicht dumm.
Aber spätestens, wenn man auch nur 1x falsch abbiegt oder ne Extrarunde in einem grösseren Kreisverkehr dreht, ist man geratzt.
Kommentar ansehen
23.05.2012 14:48 Uhr von kingoftf
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Im Prinzip also: sowas wie das "Gebetbuch" oder Pacenote bei Rallye-WP`s

[ nachträglich editiert von kingoftf ]
Kommentar ansehen
23.05.2012 15:17 Uhr von Hopey1809
 
+3 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2012 15:39 Uhr von Alice_undergrounD
 
+2 | -33
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2012 15:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Fragt sich nur wo es aktualisierte Strassenrollen gibt.
Aber zum alten Navi passend wäre, für Liebhaber solcher alten Dinge, ein schönes altes Koffergrammophon von 1930. Dann steht der Fahrt zum verträumten Picknick, zu zweit, nichts mehr im Wege. (Das Koffergrammophon wurde früher damit beworben, dass man es beim gemütlichen Picknick für vollendeten Klanggenuss verwenden kann.)
Kommentar ansehen
23.05.2012 15:56 Uhr von Bionicle06
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Erfindung aber nicht sehr ausgereift ^^
Kommentar ansehen
23.05.2012 16:16 Uhr von mort76
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
super das ist dann aber doch kein Navi, weil dieses sich ja eben dadurch definiert, daß es selbstständig eine Route findet...
Kommentar ansehen
23.05.2012 16:51 Uhr von Jaecko
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Alice: Hm tja, um zu wissen, was "bescheuert" ist, muss man sich selbst schon recht gut damit auskennen. Aber ist deine Meinung, Art. 5 GG.

Oder spricht da der Neid, weil du die Idee dafür nicht hattest?...
Man weiss es nicht...
Kommentar ansehen
23.05.2012 17:03 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
@ Jaecko: verdammt jetzt hast du mich aber erwischt, ich beisse schon stundenlang auf holz weil ich nicht so genial bin und sowas tolles erfunden habe :D
Kommentar ansehen
24.05.2012 09:02 Uhr von SHA-KA-REE
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: >"verdammt jetzt hast du mich aber erwischt, ich beisse schon stundenlang auf holz weil ich nicht so genial bin und sowas tolles erfunden habe :D"

Nein, wir wissen doch, dass Du viel genialer bist, denn DU hättest 1930 einfach ein TomTom im Internet bestellt! Und als in den 40ern die ersten Rechner mit Relaistechnik gebaut wurden, hättest Du als großer Held Dein iPad/Smartphone/Netbook/WasAuchImmer gezückt und diese ganzen Stümper nur müde belächelt!

Schon klar...

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
24.05.2012 11:09 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ SHA-KA-REE: nein, stell dir vor, ich hätte es einfach sein lassen :-o boah jetz bist du platt was?

wie dieser schwachsinn hier auch noch verteidigt wird, ich kann nich mehr, echt nur pfeiffen auf dieser welt :D

viele alte hilfsmittel zur navigation würden heute eher belächelt werden, nehmen wir mal den sextanten, kein mensch benutzt heute mehr auf nem schiff zur orientierung nen sextanten, denn dank gps etc. ist das alles überflüssig geworden. dennoch war das ding keine nutzlose erfindung, immerhin erfüllt es bis zu einem gewissen grad seinen zweck, wovon bei diesem "navi" allerdings keine rede sein kann. man muss für jede route einzeln nen karte suchen und darf keinen meter davon abweichen...die meisten schleumeier hier haben whh. nichmal gecheckt wie das ding funktioniert (oder besser "nicht funktioniert"), reissen aber gross die klappe auf...meine fresse nur deppen unterwegs echt he...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
24.05.2012 12:36 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: >"nein, stell dir vor, ich hätte es einfach sein lassen :-o boah jetz bist du platt was?"

Nö, so was in der Art hatte ich erwartet.

>"wie dieser schwachsinn hier auch noch verteidigt wird, ich kann nich mehr, echt nur pfeiffen auf dieser welt :D"

Ja, Fortschritt ist schon schlecht. Ich glaube an das Pferd!

>"viele alte hilfsmittel zur navigation würden heute eher belächelt werden, nehmen wir mal den sextanten, kein mensch benutzt heute mehr auf nem schiff zur orientierung nen sextanten, denn dank gps etc. ist das alles überflüssig geworden."

Deshalb würde - außer Dir - aber kaum jemand den Nutzen der Erfindung des Sextanten in Frage stellen. Natürlich ist dessen Wertigkeit höher einzuordnen als die dieser Erfindung, aber es heißt noch lange nicht, dass der Erfinder dieses System dumm war.

>"dennoch war das ding keine nutzlose erfindung, immerhin erfüllt es bis zu einem gewissen grad seinen zweck, wovon bei diesem "navi" allerdings keine rede sein kann."

Manchmal entwickelt man so was einfach als "Proof of Concept", wie man heute sagen würde. Man zieht daraus Erfahrung und steckt diese dann in neue Entwicklungen.

>"die meisten schleumeier hier haben whh. nichmal gecheckt wie das ding funktioniert (oder besser "nicht funktioniert"), reissen aber gross die klappe auf...meine fresse nur deppen unterwegs echt he..."

Ja, darin bist Du ja auch recht gut. Als geistiger Überflieger oder jemand der zu sachlichen Diskussionen befähigt ist fällst Du hier auch nicht auf, keine Sorge.
Kommentar ansehen
24.05.2012 13:19 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
lol: willst du nen rekord in "ich widerspreche mir selbst" brechen? so peinlich :D
Kommentar ansehen
25.05.2012 10:30 Uhr von SHA-KA-REE
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: >"willst du nen rekord in "ich widerspreche mir selbst" brechen? so peinlich :D"

Ich bin nicht Du - ich habe nur DIR widersprochen - nicht mir selbst. Jemandem der so auf sich selbst fixiert ist fällt dies natürlich nicht auf. Lächerlich ist es eigentlich nur was Du hier in Deinen kindischen Kommentaren so ablässt.
Ich hoffe, dass Du beim Alter in Deiner VK sehr stark übertrieben hast.

Aber lassen wir das, sonst regst Du Dich noch auf...

[ nachträglich editiert von SHA-KA-REE ]
Kommentar ansehen
25.05.2012 13:50 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
nö ich reg mich ned auf: aber du belustigst mich :D erzähl weiter :D

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?