23.05.12 13:47 Uhr
 152
 

Studie: Soziale Netzwerke entscheiden über Erfolg von Kinofilmen

Drei Wissenschaftler der Londoner Cass Business School und der Universität Münster werteten über vier Millionen Tweets zu über 100 Kinofilmen aus. Hierbei kamen sie zu dem Ergebnis, dass der Erfolg von Kinofilmen von Einträgen auf Twitter und Facebook stark abhänge.

In der Vergangenheit folgten die meisten Besucher erst in der zweiten Woche, da sie erst auf die Rezensionen in der Wochenzeitung gewartet haben. Twitter und Co. machen diesen Schritt nun überflüssig. Heutzutage kann man sich bereits während des Films über den Twitter informieren.

Bestes Beispiel dafür sei "A Nightmare on Elmstreet". Am ersten Tag spielte der Film fünfzehn Millionen US-Dollar ein. Als es dann negative Kritik hagelte, sind die Zahlen eingebrochen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wwewrestling