23.05.12 10:59 Uhr
 1.773
 

Anleger in großer Sorge: Facebook-Aktie stürzt immer weiter ab

Die am vergangenen Freitag mit viel Vorschusslorbeeren gestartete Facebook-Aktie stürzte auch am gestrigen Dienstag weiter ab. So fiel der Wert der Aktie am gestrigen, dritten Handelstag um weitere neun Prozent und schloss bei 31 Dollar.

Ausgegeben wurden die Aktien am Freitag zu einem Stückpreis von 38 Dollar. Mit diesen Werten legte das soziale Netzwerk einen der schlechtesten Börsenstarts der letzten Jahre aufs Parkett.

Außerdem kam jetzt heraus, dass sich Experten der Banken Morgan Sanley und Goldman Sachs noch eine Woche vor dem Börsenstart von Facebook kritisch zu dem Vorhaben geäußert haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Facebook, Aktie, Börse, Sorge, Anleger
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus
Teilzeitarbeit in Deutschland immer beliebter - Vollzeit nimmt ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 11:07 Uhr von Didatus
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Mal im ernst: Das war doch abzusehen oder nicht? Meine Mutter kam vor zwei oder drei Wochen zu mir und fragte, ob Sie Facebook Aktien kaufen sollte, Facebook wäre doch so erfolgreich. Meine Antwort war einfach: "Wenn du Geld verlieren möchtest, dann kauf ein."
Es sollte doch für jeden der nur halbwegs Ahnung von dem hat, was Facebook da macht, klar gewesen sein, dass der Wert völlig überschätzt wurde. Klar Facebook ist im Moment enorm erfolgreich, aber was haben die denn schon? Sie sind abhängig von der Laune ihrer Nutzer und von der Laune der Werbeträger, die sich wiederum an der Laune der Nutzer orientieren. Facebook steht also auf einer Basis die fast gänzlich durch die Nutzer bestimmt wird und damit für Facebook selbst und auch für die Anleger nur schwer berechenbar sein wird.
Hätte ich irgendwie mehr Ahnung vom Aktiengeschäft, hätte ich auf den Verlust der Aktie gewettet, was ja wohl auch irgendwie geht. Aber da fehlt mir einfach die Erfahrung im Bereich. Dennoch ist es für mich jetzt nicht verwunderlich, was mit der Facebook Aktie gerade passiert.
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:07 Uhr von derNameIstProgramm
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Anleger? Ernsthaft, werden Menschen die Facebook-Aktien gekauft haben wirklich Anleger genannt? Das richtige Wort wäre wohl eher Anfänger, denn wer Facebook Aktien gekauft hat hat sich vorher nicht wirklich informiert.

Aktien eines Online-Unternehmens zu kaufen, dass viele Besucher und damit riesige Kosten hat, aber kein richtiges Konzept um Einnahmen zu generieren... Lustig...
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:11 Uhr von artefaktum
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@hoenipoenoekel: "Eine Werbeplattform auf der sich Menschen entblößen soll einen Wert haben?"

Der Wert einer solchen Plattform ergibt sich indem du Anzahl der Nutzer malnimmst mit der Qualität der persönlichen Daten, die da angegeben werden bzw. die man aus dem Verhalten der Nutzer ermittelt. Davon mag man halten was man will, Tatsache ist, dass für solche Daten viel bezahlt wird.

Zudem verdient FB auch mit bei Software, die über FB vertrieben wird (vor allem Spiele).

Ich halte das ganze zum Teil auch für überbewertet, aber einen enormen Wert hat es dennoch.
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:24 Uhr von ChaosKatze
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, wer hätte das gedacht? Ich schon ;) Man baut einfach keine Luftschlösser...
Das war von Anfang an klar, dass der angegebene Wert sowas von überzogen war, dass sich nun langsam der reale Wert einpendelt...

Kann mir denken, dass viele sauer sind, weil FB denen so ein schönes Luftschloss hingestellt hat, was nun langsam sich in Luft auflöst... wäre ich vermutlich auch.
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:24 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man: müsste sich mal die frei handelbaren Aktien von FB anschauen und deren mengenmäßigen Verlauf.
Ich tippe ja neben der mangelnden Nachfrage und Konsilidierungen auch darauf, dass diejenigen die vor dem Börsengang schon mit Aktien der Firma bedacht wurden, eben jene jetzt versilbert haben. Ein paar Promis und Manager von Facebook fallen ja darunter.
Kommentar ansehen
23.05.2012 12:07 Uhr von BrianBoitano