23.05.12 09:06 Uhr
 10.386
 

430.000 Euro gebunkert: Hartz IV-Betrüger durch Steuer-CD entlarvt

Ein 67-jähriger Mann aus Düsseldorf bezog vom Staat Hartz IV. Mit Wohn- und Heizgeld waren dies rund 700 Euro im Monat.

Durch eine von den Behörden erworbenen Steuer-CD kam heraus, dass der Mann in Liechtenstein ein Konto in Höhe von 430.000 Euro besitzt.

Das Urteil lautet zwei Jahre Haft auf Bewährung und 150.000 Euro Geldbuße. Zudem muss der Mann 53.000 Euro Sozialleistungen zurückzahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Euro, Hartz IV, Betrüger, Steuer-CD
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 09:14 Uhr von Kamimaze
 
+34 | -48
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2012 09:17 Uhr von Didatus
 
+40 | -5
 
ANZEIGEN
Wie? Was? Wo? In der Zeitung stand nichts von Schneebällen in der Hölle oder aufwärts fließenden Flüssen. Wie kann es sein, dass es dann mal ein gerechtes Urteil gibt?
Ok, die Mittel die zu diesem Urteil sind könnte man noch in Frage stellen. Aber grundsätzlich hat man da doch einen Sozialschmarotzer mal ordentlich dran gekriegt.
Und um noch eins klar zu stellen: Ich habe nicht grundsätzlich was gegen Hartz4 Empfänger. Viele leben selbst mit Hartz4 noch unterm Existenzminimum. Aber es nun einmal auch leider viele, die solche Sozialleistungen ausnutzen.
Kommentar ansehen
23.05.2012 09:21 Uhr von Wompatz
 
+51 | -4
 
ANZEIGEN
Und schon war die knappe Hälfte vom Vermögen weg. RICHTIG SO!

Wenn dass dann auch noch bei Millionären und Politikern, die sich ähnliches zu Gute kommen haben lassen, angewendet werden würde, dann wäre ich zufrieden.
Kommentar ansehen
23.05.2012 09:41 Uhr von The_eye_of_Horus
 
+12 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.05.2012 09:47 Uhr von SN_Spitfire
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
Angesichts: der "ausgelagerten" Summe im Nachinein von einem HartIVer zu sprechen, halte ich dann doch für sehr krass.
Absolut korrekte Handlung von Vater Staat.

Ich finde die SteuerCD auch fragwürdig, sehe jedoch darin eine schnellere Möglichkeit, solche Fälle aufzuklären.
Würde die Politik und Finanzwelt ewig darauf drängen, das Bankgeheimnis aufzuweichen, dann würden solche Leute noch mehrere Jahre weiterhin schön Kohle kassieren von uns "ehrlichen" Bürgern und sich den Pelz bräunen lassen.
Von daher finde ich es gut, dass es solche Menschen in den Banken gibt, die solche SteuerCDs dem Finanzamt zuschanzen, denn es zeigt, wie moralisch verwerflich manche Menschen denken, wenns ums Geld geht.
Kommentar ansehen
23.05.2012 09:55 Uhr von Silent_Santa
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
und trotzdem: ist das nicht in Ordnung mit der Steuer CD!
Ja gut, man entlarft einen sozialschmarotzer..... Seis drumm!

Ich kann mich als Regierung nicht hinstellen und sagen "Persönlichkeitsrechte sind das höchste Gut" und auf der anderen Seite Leute für den Verstoß gegen Ihre Arbeitsverträge und für Datendiebstahl bezahlen!

Entweder bin ich gegen solche Maßnahmen oder dafür... ich kann aber nicht ein flexibles Recht einführen! Ansonst müsste man ja auch Selbstjustiz in besonderen Härtefällen gewähren....
Kommentar ansehen
23.05.2012 10:03 Uhr von mmk1988
 
+13 | -12
 
ANZEIGEN
ich sehe das kritisch. nehmt mal an ihr arbeitet 20 jahre lang,verdient recht gut und spart euch (von mir aus) 150k € bei nem bausparvertrag an und wolltet damit eig n häuschen bauen. dann kommt mal wieder eine krise und ihr steht UNVERSCHULDET vor dem nichts. würdet ihr,wenn ihr die möglichkeit hättet dieses sauer verdiente geld nicht auch irgendwo bunkern? ich mein wozu hat man dann all die abgaben gezahlt wenn man erst das über die jahre gehamsterte geld verbrauchen soll?

bei dem fall jetzt wird die sache wohl anders aussehen. solche leute gehören bestraft ganz klar.
Kommentar ansehen
23.05.2012 10:07 Uhr von derSchmu2.0
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
Ich find die SteuerCD ok: schliesslich ist das genauso, wie mit dem Bundestrojaner, wo man sich ueber geltendes Recht hinwegsetzt, um die richtig dicken Fische zu kriegen...hier ja auch...es ist ja so, dass wirklich alle, die dabei erwischt werden, auch vor den Kadi gezogen werden und kein Grosser durch irgendwelche Kompromisse nochmal mit dem blauen Auge und seinem Vermoegen davon kommt...schliesslich sind ja alle gleich...
Kommentar ansehen
23.05.2012 10:24 Uhr von Silent_Santa
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@derSchmu2.0: Leider nein... bei Selbstanzeige is nix mit Kardi...
sprich: gegen einwurf kleiner Münzen sind sie eben wieder draußen!
Kommentar ansehen
23.05.2012 10:31 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Ist es wirklich so schwer Ironie zu verstehen?
Kommentar ansehen
23.05.2012 10:34 Uhr von Alh
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Einwandfrei: weiter so!
Kann ja wohl nicht angehen, dass wegen solchen Zecken andere Sozialhilfeempfänger in ein schlechtes Licht gerückt werden.
Aber wieso Haft auf Bewährung? Bunkert diese Leutz doch mal ein, dann überlegen manche zweimal ob sie den Staat betrügen.
Kommentar ansehen
23.05.2012 10:37 Uhr von Petaa
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
zu viel: Es bleiben ihm ca. 227.000 Euro von denen er nach Streitwert sicher noch 30.000 seinen Anwälten und dem Gericht geben darf.
In 5 - 10 Jahren ist dann der Teil aufgebraucht und er liegt dem Staat wieder auf der Tasche. Da hat der Staat aber was gewonnen ...

Bei den heutigen Rentenaussichten ist das mehr als wahrscheinlich, dass sehr viele von uns in genau so eine Situation wie der Kerl kommen werden. Wenn ich mit vielleicht 65 meine 100k Euro (wenn es gut laufen sollte) aus meiner lebenslangen Arbeit habe und dann Grundsicherung/Harz IV beantragen muss, wird dieses Geld mit Sicherheit genauso versteckt.
Auf dieses hart erarbeitete Geld habe ich hier in Deutschland mehr als genug Abgaben gezahlt und an die Arbeitslosenversicherung mindestens genauso viel. Da fehlt mir wirklich jedes Unrechtsempfinden!

Sicher war das was der Mann gemacht hat eindeutig Betrug und mit über 400.000 Euro jenseits von gut und böse. Aber hätte man ihm klar gesagt, dass er 150.000 davon behalten kann wenn er es so und so anlegt, dann wäre es dazu sicher nicht gekommen!
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:01 Uhr von One of three
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Petaa: "In 5 - 10 Jahren ist dann der Teil aufgebraucht und er liegt dem Staat wieder auf der Tasche."

Das muss nicht zwangsläufig so sein - der Betrüger ist derzeit 67 Jahre alt ....
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:04 Uhr von b_andog
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
schon einige male angesprochen man kann die Sache durchaus kritisch sehen.

In erster Linie ist klar. er hat sich bereichert und das nach dem Gesetz unrechtmäßig.

Das andere krasse Beispiel..

ein Bürger arbeitet 35 Jahre zahlt fleißig Steuern, spart mit nem Bausparvertrag oder ner Lebensversicherung ein wenig Geld an um im Alter nochmal was zu machen. Wird arbeitslos. findet mit seinen 60 Jahren keine Arbeit mehr weil zu alt. gerät nach nem Jahr ins Hartz 4. muss das wofür er 35 Jahre lang gearbeitet hat zum Großteil abgeben. Rentenzahlungen sind ja noch ne weile hin.

Da fragt man sich doch. egal. mach ich doch gleich Hartz 4. Unterm Strich. ist egal.

Oder wirklich leben nach dem Motto Vorsorge... son quatsch

verprassen und konsumieren
das kann man mir wenigstens nicht nehmen.

Da denkt man doch wirklich über den Sparstrump unterm Kopfkissen nach...

und immer psst...!!!


Mein Geld habe ich an 10 Stellen verteilt im Beet im Garten vergraben. Wer kommt umgraben (Vorzugsweise im März)? ;-)
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:43 Uhr von maxklarheit
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
hm der sieht ja auch aus wie ein Migrant komisch :D
welche News ist den nun wohl wahr?

http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
23.05.2012 11:50 Uhr von skipjack
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Da habt ihr endlich x einen: dieser gerne zitierten, auch von Herrn Sarrazin erwähnten, HartzIV Schnorrer...

Diese legendäre 1% Quote um weiterhin still und leise das Lohn- und Gehaltsniveau zu senken...

Diese Strafe war leider noch zu "lasch"...
Kommentar ansehen
23.05.2012 12:11 Uhr von Kati_Lysator
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
nach abzug hat er doch noch 227000€, damit kanns ihn gut gehen bis zum lebensende
Kommentar ansehen
23.05.2012 12:17 Uhr von neinOMG
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Da hat die Stasi mal wieder zugeschlagen.
Kommentar ansehen
23.05.2012 12:23 Uhr von azru-ino
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
der ist doch nur n kleiner fisch: wann werden mal millionäre angeklagt?
Kommentar ansehen
23.05.2012 12:56 Uhr von Roadrunner1971
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Geld abnehmen und in den Knast: Dem sollte man das Geld abnehmen was er gebunkert hat. Und dann noch das gesamte gezahlte Hartz4 zurück fordern.
Kommentar ansehen
23.05.2012 13:37 Uhr von lorenlai
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
was nun ? a) Es gibt leute, die keinen Cents beiseite für das Rentenalter spart, sondern verjubeln all das Monatseinkommen.

b) Es gibt aber auch welche, die dann in Immobilien investiert und zahlen jahrelang Schulden ab.

c) Dann gibt es noch welche, die keine Immobilien wollen, aber das Geld beiseite für später legt (sein gutes Recht).

Was will der Staat nun ?

Leute wie a) liegt dem Staat nachher auf der Tasche.

Leute wie b) ist OK, an seiner Immobilie kommt man nicht ran (nicht ganz, man könnte Grundsteuer viel stärker erhöhen)

Leute wie c) ist dann der Verlierer. Er spart ein lebenlang, während der andere wie a) im Saus und Braus lebt.

Nimenad will Hartz 4 empfangen, wenn es nicht sein muss.
In diesem Fall kann ich ihm verstehen, warum er sein Geld versteckt hat. Fair ist das nicht?
Kommentar ansehen
23.05.2012 14:10 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Petaa: "Es bleiben ihm ca. 227.000 Euro von denen er nach Streitwert sicher noch 30.000 seinen Anwälten und dem Gericht geben darf.
In 5 - 10 Jahren ist dann der Teil aufgebraucht und er liegt dem Staat wieder auf der Tasche."

Seine "Rente" bekommt er ja trotzdem weiter, wenn man die dazurechnet, dann sollte er gut leben können, bis ans Ende seiner Tage....ich nehm ja mal an, dass der noch ne gewisse "Rente" zusätzlich bekommt, auch wenn sie wohl nicht so groß ist, sonst hätte er ja nicht noch zusätzlich Hartz4 Unterstützung bekommen.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
23.05.2012 14:49 Uhr von Loxy
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bild mal wieder Klar hat der Typ eine Strafe verdient. Hat er ja auch zur genüge bekommen mit dem Urteil. So hätten Sie auch manchen Manager oder Politiker mal "rasieren" sollen.

Aber warum schreibt die Bild nie über ...hmmm, beispielsweise Chistian Lindner, der mit einem Parteikollegen und einer selbst gegründeten Firma mehr als eine Million staatliche Fördergelder verbrannt hat und sich dann im Wahlkampf unwidersprochen als finanzielles Gewissen der Landeskasse gerieren durfte und dafür als neuer Messias der FDP hochgejubelt wurde, dass einem die Kotze schon an der Unterlippe stand. Das Ergebnis ist bekannt, Lindner darf sich nun Hoffnungen auf den Parteivorsitz machen... obwohl er ja schonmal ohne Not ein hohes Amt geschmissen hat. Oskar Lafontaine wird so ein Verhalten noch heute in der Presse vorgeworfen. Bei Lindner wird es garnicht mehr erwähnt!!!

Mit diesem Artikel in der Bild soll doch nur wieder der popelige Edel-Mittelstands-Deutsche gegen seine unteren Schichtskollegen und die armen Schweine ganz unten aufgebracht werden, damit die Politintriganten wieder leichtes Spiel beim Thema "Reformen" haben. Wir wissen wofür dieser Neusprech steht...

[ nachträglich editiert von Loxy ]
Kommentar ansehen
23.05.2012 15:18 Uhr von cyrus2k1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@b_andog: Geld vergraben ist doch dumm, das Geld wird durch die Inflation immer weniger wert. Kannst du es auch gleich wegwerfen.
Kommentar ansehen
23.05.2012 18:03 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja, BILD war wieder mal dabei: Diese "News" soll uns doch nur vor Augen führen, wie ach so wichtig diese Steuer CD , die durch Datendiebstahl in der Schweiz erworben wurde doch für uns alle ist.

Nur hat dieses Ereignis, von dem die BILD "berichtet" ganz sicher nie stattgefunden.

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialhilfe und Hartz IV: Fast jeder Zehnte bekommt Stütze in Deutschland
Massenphänomen Hartz IV: Bereits 14,5 Millionen bezogen Leistungen
Heinz Buschkowsky moderiert Hartz IV Show


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?