23.05.12 06:33 Uhr
 215
 

Venezuela: Epidemiologischer Alarm wegen massiven Anstiegs von Pertussis-Fällen

Im südamerikanischen Venezuela ist derzeit ein alarmierender Ausbruch von Keuchhusten zu beklagen. Keuchhusten ist eine hochansteckende Infektionskrankheit. Die Anzahl der Fälle hat sich in Venezuela in diesem Jahr verfünffacht. Es wurde sogar epidemiologischer Alarm ausgelöst.

Bislang sind in den ersten vier Monaten 2012 401 Fälle von Keuchhusten aufgetreten. "Die durchgeführte Impfkampagne in unserem Land ist unzureichend, die massive Ausbreitung von Pertussis ist darauf zurückzuführen", so Spezialist José Félix Olleta.

Keuchhusten, oder Pertussis, wird meistens vom Bakterium Bordetella pertussis hervorgerufen. Nach unspezifischem Krankheitsbeginn über einige Wochen folgen anfallartige Hustenattacken. Bei Säuglingen können diese Atemstillstand hervorrufen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Alarm, Venezuela, Atmung, Keuchhusten
Quelle: latina-press.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 06:33 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Auch in Deutschland sind die Zahlen wieder steigend und es wurde wieder eine Impfempfehlung herausgegeben.
Kommentar ansehen
23.05.2012 08:45 Uhr von gogodolly
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
impfempfehlung für deutschland? davon stand doch gar nix in der quelle...wie kommst du darauf? oder ist das nur deine subjektive meinung bzw. hast´ noch eine andere quelle?
Kommentar ansehen
23.05.2012 09:00 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Chavez wird: den Keuchhusten einfach verbieten
Kommentar ansehen
24.05.2012 17:25 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das: weiß ich von meinem Hausarzt. Ich saß dort selbst wegen heftigen Hustens und der sagte mir, dass es im letzten Jahr wohl einige Fälle bei Erwachsenen gegeben hat. Dieses Jahr hat man das wohl wieder in die Impfempfehlungen aufgenommen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?