23.05.12 06:17 Uhr
 730
 

Transatlantikflug wird umgeleitet, weil weiblicher Fluggast mit Bombe droht

Während eines Transatlantikfluges von Paris nach Charlotte in den Vereinigten Staaten gab es an Bord einer Boeing 767 eine Bombendrohung. Ein weiblicher Fluggast hatte einer Flugbegleiterin einen Zettel gereicht, auf dem sie mitteilte, dass sie eine implantierter Bombe bei sich trägt.

An Bord des mit 179 Passagieren besetzten Jets der US Airways waren auch Mediziner. Diese untersuchten die Frau. Aber es gab keine Anzeichen auf eine implantierte Bombe. Der Pilot hatte ein Sicherheitsproblem gemeldet. Daraufhin wurde der Jet umgeleitet.

Zwei Kampfflugzeuge der Armee eskortierten die Boeing zum Flughafen Bangor in Maine. Dort wurde die Passagierin aus Kamerun verhaftet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bombe, Drohung, Fluggast, Transatlantikflug
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deggendorf: Frau findet Leiche ihres Mannes und eines Bekannten in Sauna
Österreich: Großmutter, die fünf Familienmitglieder erschoss, hatte Krebs
Landau: Versuchtes Tötungsdelikt - Mann verletzt Kontrahenten am Hals

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 06:56 Uhr von Sn0opY1988