22.05.12 19:03 Uhr
 122
 

Die Linken: Oscar Lafontaine äußert sich zu Rückzug von der Partei

Nach dem bekannt werden des Rückzugs der Kandidatur um den Vorsitz der Linkspartei hat Oscar Lafontaine nun auch eine Erklärung abgegeben.

Zu dem Schluss, seine Kandidatur zurückzuziehen, sei er gekommen, weil er feststellen musste, dass sein Angebot nicht für Frieden in der Partei sorgen hätte können, sondern zu weiteren Auseinandersetzungen innerhalb der Partei geführt hätte.

"Daher bin ich zu dem Schluss gekommen, dass nur ein passender Neuanfang jenseits der bisherigen Konfrontationslinien die derzeitige festgefahrene Situation überwinden kann", meinte Lafontaine.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Partei, Oscar, Rückzug, Oscar Lafontaine
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 21:43 Uhr von Mailzerstoerer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ja der Napoleon von der Saar: ist herzlich unwillkommen in der "Linke" als Chef.
Oskar soll mal lieber seine Sarah beglücken
Kommentar ansehen
23.05.2012 08:32 Uhr von Bokaj
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
falscher Titel: er zieht sich nicht von der Partei zurück, leider :-(

Ich hatte mich schon gefreut, dass er dann wohl keiner Partei mehr angehören und sich vielleicht mal ganz aus der Öffentlichkeit zurückziehen wird.

[ nachträglich editiert von Bokaj ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?