22.05.12 18:26 Uhr
 400
 

Europäischer Raktenabwehrschild wird in der Türkei in Betrieb genommen

Im Südosten der Türkei wurde nun der Raktenabwehrschild der NATO trotz Einwänden von Russland in Betrieb genommen.

Russland hat im Gegenzug selbst einen Schirm aufgebaut mit der Begründung, dass die USA eine Bedrohung darstellen. Ein gemeinsames Frühwarnsystem lehne die NATO ab.

Bis zum Jahr 2020 soll laut dem NATO-Gipfeltreffen in Chicago in einigen europäischen Staaten der Schirm aktiv sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: islam_loves_germany
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, NATO, Gipfel, Betrieb
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 18:26 Uhr von islam_loves_germany
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Also da braut sich was zusammen. Ich finde die USA sollte nachgeben und nicht mehr gegenüber Russland provozieren.
Kommentar ansehen
22.05.2012 18:29 Uhr von Borgir
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
was ich mich frage: wozu braucht die USA einen Raktenschutzschild in Europa? Und vor allem gegen wen?
Russland hat schon mit Erstschlag und Ausschaltung des Schildes gedroht. In Kaliningrad wurden Raketen stationiert. Ich glaube, dass wir dichter am Abgrund stehen als je zuvor. Danke an die USA, mal wieder alleinige Ursache für unnötige Spannungen und Ärger.

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
22.05.2012 18:38 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Zugleich werden Abwehrstationen demnächst noch in: Rumänien und Polen errichtet. Ein Hauptproblem der Raketenabwehr ist, dass nur wenige Minuten - im besten Fall etwa 20 Minuten, oft aber weniger - bleiben, um eine feindliche Rakete zu erkennen und mit einer Abfangrakete zu treffen.

http://www.morgenpost.de/...



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
22.05.2012 18:40 Uhr von Katzee
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Der Kalte Krieg: wurde von G. W. Bush durch "seinen" geplanten Raketenabwehrschild reaktiviert. Krieg gegen Afghanistan, gegen den Irak und Provokation gegen das nach Zusammenbruch der UDSSR geschwächte Russland - da soll noch einer sagen, er hätte die Waffenlobby nicht bedient.

Allerdings ist der ganze Mist nicht in Bush´s wenigen Hirnzellen gereift. Dahinter stehen andere Strippenzieher, die wohl auch Obama an der langen Leine führen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 18:48 Uhr von architeutes
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Borgir: Die NATO will einen Raketenabwehrschirm
"Russland hat im Gegenzug selbst schon einen Schirm
aufgestellt"....
Also schon fertig , ziemlich schnell wie ich finde , nun ist
es wohl mit einer Beilegung vorbei.
Sicherlich kam es auch Russland ein wenig entgegen ,
Schirm steht schon ,und sie sind unschuldig.
Kommentar ansehen
22.05.2012 18:55 Uhr von GangstaAlien
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
Häh, wieso helfen?Ich dachte wir bombadieren die: Oder ist das ein Schild der nicht funktioniert, aber die Türken denken das und sobald sie uns vertrauen schenken bombadieren wir sie und wir sind nicht Schuld.?!?!...
wooww, genaiel Frau Merkel
Kommentar ansehen
22.05.2012 19:00 Uhr von architeutes
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
..."Russland hat schon mit Erstschlag und Ausschaltung
des Schildes gedroht"...
"in Kliningrad wurden Raketen stationiert"...
Nun fühle ich mich doch bedroht, vor allen weil der Schirm
erst bis 2020 geplant ist.
Kommentar ansehen
22.05.2012 19:06 Uhr von sicness66
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Heuchlerei hoch 10: Und Rasmussen erzählt in Chicago was von Abrüstung...
Kommentar ansehen
22.05.2012 20:19 Uhr von Multiversal
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Türkei gehört aber nicht zu EU! und das bleibt hoffentlich auch so!
Kommentar ansehen
22.05.2012 20:26 Uhr von islam_loves_germany
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@Multiversal: Mal ehrlich. Was hat dein Kommentar bitte schön mit der News zu tun. Dadrin geht es um etwas von der NATO. Was hat die bitteschön mit der EU zu tun. Solche Leute sind mir am liebsten. Nur am hetzen um Ärger zu machen, sonst nichts.
Kommentar ansehen