22.05.12 12:35 Uhr
 138
 

Bekommen Ärzte eine "Fangprämie" von Kliniken für überwiesene Patienten?

Laut einer repräsentativen Studie der Universität Halle-Wittenberg erhalten viele Ärzte eine so genannte "Fangprämie", wenn sie ihre Patienten an bestimmte Kliniken überweisen.

Der CDU-Politiker und Gesundheitsexperte Jens Spahn zeigte sich empört über die Extra-Honorare, die "völlig inakzeptabel" seien, denn "Fangprämien sind illegal".

Auch die Bundesärztekammer ist entrüstet, allerdings aus einem anderen Grund: Sie bezweifelt die Studie und spricht von einer Hetze gegen die Ärzte.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Arzt, Prämie, Honorar, Bundesärztekammer
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 12:42 Uhr von barboba
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein "Politiker" zeigt sich "empört" über "Extra-Honorare" ???
Ein Politiker? Was für ein Heuchler!
Kommentar ansehen
22.05.2012 15:02 Uhr von Delios
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Als: ich das letzte mal ins Krankenhaus musste, fragte ich meinen Arzt auch welches er denn empfehlen würde. Seine Antwort war, dass er keins direkt empfehlen darf wegen Wettbewerbsverzerrung. Er hat mir aber gesagt welche Krankenhäuser speziell bei meiner Angelegenheit Spezialisten beschäftigen bzw. überhaupt darauf spezialisiert sind.

Demnach bin ich froh dass es auch Ausnahmen dieser Studie gibt. Vor allem weil es im Einzugsgebiet des Studienbeauftragten der Uniklinik Halle liegt.
Kommentar ansehen
22.05.2012 23:08 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diese "news": kann nicht ernst gemeint sein. das ist doch schon seit jahren bekannt und wird toleriert. ein empörter cdu-mann schreit plötzlich auf und schon ist es publik...lächerlich ist das. das läuft so seit ich in der pflege bin (12 jahre) und das wird auch so weiterlaufen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?