22.05.12 12:02 Uhr
 8.769
 

US-Justizministerium gehackt - Anonymous veröffentlicht 1,7 Gigabyte Daten

Das Internet-Kollektiv Anonymous hat in seiner Aktion "Monday Mail Mayhem" das US - Justizministerium gehackt und 1,7 Gigabyte Daten entwendet, darunter auch E-Mails und Datenbanken. Alle Daten der US-Behörde werden via BitTorrent auf der Plattform "The Pirate Bay" zum Download angeboten.

Bereits am gestrigen Montag gelang der Abschluss der Aktion. Es wurden große Mengen sensibler Daten veröffentlicht. Die Seite der US-Behörde wurde bereits vom Netz genommen. Anonymous möchte den Leuten damit zeigen, dass der amerikanische Staat in Korruption verwickelt ist.

Ein Sprecher der Behörde teilte mit, dass man Ermittlungen gegen den illegalen Zugriff einleite. Es ist der zweite Angriff auf das US-Justizministerium nach der Schließung von Megaupload.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Daten, Anonymous, Megaupload, Justizministerium
Quelle: www.gulli.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 12:06 Uhr von BoscoBender
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:07 Uhr von ChaosKatze
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Okeeeeeey Dickes Ding, das die da gedreht haben... Wird sicherlich auch nicht ohne Konsequenzen für Anon bleiben. Der Grund an sich ist nobel, da wenn man sich dann da mal hintersetzt und das durchforstet, sicherlich einiges an Machenschaften seitens der USA findet. Wobei die meisten davon offensichtlich sind...

Golfkrieg... Vietnam... Afghanistan... Irak...

Wer glaubt, dass die da rein sind um zu missionieren, dem empfehle ich bei nächster Gelegenheit eine Runde KenFM bei YouTube ;)
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:33 Uhr von Pilot_Pirx
 
+32 | -3
 
ANZEIGEN
weiter so: eine der wenigen Möglichkeiten, etwas zu ändern
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:38 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Najo Sind die nicht alle ein bisjen korrupt ? lol
Kommentar ansehen
22.05.2012 13:04 Uhr von DarkBluesky
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wer hätte das: gedacht, die sind doch nicht Korrupt (Ironie) wie soll den sonst die Wirtschaft da drüben funktionieren, die haben kaum etwas selber zum Herstellen. Das ewige geschreibe von Korruption in bestimmten Ländern, ist hier auch nicht anders. Siehe die Ärzte oder Ingeneure oder Baufirmen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 13:13 Uhr von JustMe27
 
+3 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2012 13:19 Uhr von Devo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
entwendet: Haben die die Daten auch gelöscht oder einfach nur auf den PC geladen? Dann wäre es ja kein Entwenden mehr.
Kommentar ansehen
22.05.2012 13:23 Uhr von Levi1899
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@justme: in 1,7gb text können so einige geheimnisse stecken. denke nicht, dass die sich die urlaubsfotos vom chef des ministeriums geladen haben ;-)
Kommentar ansehen
22.05.2012 14:20 Uhr von bip01
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Also vor Anonymous hab ich schon lange den Respekt verloren. Und bei sowas, klar, immer gegen die bösen und mächtigen, aber sobald man so Sachen wie Mailadressen von Mitarbeitern veröffentlicht gehts zu weit. wAs können die denn dafür, was oben geplant wird?
Das ist wie bei Wikileaks, die bei den Irak-Dokumenten NAmen von Informanten veröffentlicht haben. Genauso hirnlos.
Kommentar ansehen
22.05.2012 15:19 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Gut gemacht: Die Regierungen aller kapitalistisch diktierten Länder spähen ihre Bürger, Leute wie du und ich, auch aus wo sie können. ACTA, SOPA, PIPA, der ganze Dreck kommt von denen. Und hier jammern und jaulen welche wegen der ach so armen Amibehörden rum. Da hat ja der Hirnschiss von oben schon ganz gut gewirkt XD.
Kommentar ansehen
22.05.2012 15:33 Uhr von CherryCoke61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrupt ist denke ich zuviel gesagt. Aber es besteht ja kein Zweifel, dass es Bevorzugungen zu Gunsten gewisser Teile der Gesellschaft gibt. Auf der anderen Seite aber ist das ja auch nichts neues. Das kennt jeder, weiß eigentlich auch jeder... der Sinn hinter der Aktion wird mir noch nicht ganz klar.
Kommentar ansehen
22.05.2012 16:16 Uhr von irykinguri
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
hahah: was soll das bringen?????

wikileaks hat schon viel offengelegt.... aber die leute interessiert es nicht solange sie selber auf der nutzen-seite stehen

stattdessen wissen wir ja wie es assange nach der pubkilation erging.


einfach traurig
Kommentar ansehen
22.05.2012 16:43 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Natürlich gibt es überall Korruption und das ist nicht gut.

Die Frage ist nur, gibt es bereits konkrete harte Fakten - oder muss man sich durch 1,7 GB durchlesen um hinterher festzustellen, dass man die Zusammenhänge gar nicht versteht.
Und die nächste dumme Frage ist, warum ich eigentlich den Dokumenten von Anonymous 100%iges Vertrauen schenken soll. Denn Daten von Mails und Dokumenten kann heute jeder verändern und manipulieren. Wenn einer behauptet, dass gewisse Mails und Dokumente nicht, oder nicht so geschrieben wurden, ist die Dokumentaion von Anonymous nicht der geringste Beweis.
Wer heute Mails oder PC-gedruckte Dokumente einem Richter vorlegt hat keinen Beweis, dass die je versendet oder so empfangen wurden.
Was darf ich jetzt glauben ??
Kommentar ansehen
22.05.2012 16:57 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich warte immer noch auf das Passwort: Was ist mit der insurance.aes256 ?
Kommentar ansehen
22.05.2012 20:41 Uhr von dommen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeig mir einer einen Staat, der NICHT in Korruption verwickelt ist.
Kommentar ansehen
23.05.2012 01:46 Uhr von Sonnenkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Gleichheit für alle: Wenn der Staat auf unsere PC frei rumhackt und uns Überwacht ohne verdacht und alles ist das Ok. Aber kaum ist es mal andersrum schon wird rumgeheult.
Kommentar ansehen
24.05.2012 22:41 Uhr von pazzo2012
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? auch wenn sehr sensible daten dabei wären. was könnte uns noch schocken? würden wir deshalb protest laufen?
Sind doch schon genügend dinge bekannt. Schaut mal auf wikipedia, cia projekt etc.

ändern wird es nix. die menschen wollen von sowas einfach nur ruhe haben. ist traurig ja.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Toni Erdmann" zum besten europäischen Film gewählt
Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?