22.05.12 11:53 Uhr
 693
 

Diablo 3: Hacker plündern bereits die Konten der Nutzer

Das Spiel Diablo 3 ist noch nicht lange auf den Markt, da berichten Nutzer bereits, dass Hacker die Konten der Spieler plündern.

Dabei haben es die Hacker vor allem auf Gold und magische Gegenstände der Spieler abgesehen. Eigentlich sollte ein sogenannter Battle.net-Authenticator die Sicherheit der Accounts erhöhen.

Allerdings scheint dieser Schutzmechanismus kein wirkliches Problem für die Hacker darzustellen. Laut Meldungen soll ein Cheat-Programme Schuld sein, welches mit einem Trojaner verseucht ist. Aber auch eine Blizzard-Sicherheitslücke kommt in Frage.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Hacker, Nutzer, Diablo, Diablo 3
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 12:05 Uhr von Mecando
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
"Allerdings scheint dieser Schutzmechanismus kein wirkliches Problem für die Hacker darzustellen."
Wie sollte es auch wenn der Hacker die Accountdaten per Trojaner/Keylogger bekommt?

Es ist wahrlich nicht Blizzards Problem wenn sich Leute Trojaner und anderes Zeug einfangen, vor allem nicht wenn dies durch Cheatprogramme geschieht...
Kommentar ansehen
22.05.2012 15:45 Uhr von Der Herdecker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich kann nur sagen - "ich wurde gehackt" .. ohne Cheatprogramm, allerdings auch ohne Authenticator, da am Releasetag dieser "Extraschritt" nicht durchführbar war.

Mir wurde mein Gold geklaut - sonst nix ... achja und ins nächste Chapter haben die noch gezockt ... schon komisch.

Blizzard sagt dazu "da Sie keine monatlichen Gebühren zahlen ist der Support eingeschränkt" - wiederherstellen können wir, aber nur 2x pro Jahr und auch nicht "Items", sondern nur ein "Rollback" - das Datum dieser Sicherung ist nicht wie bei WOW laufend, sondern unregelmäßig ...

Soviel dazu :)
Kommentar ansehen
23.05.2012 08:25 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herdecker: Hast du zuvor in einem öffentlichen Spiel gespielt?

Weil scheinbar ist es diesen leuten möglich auf Accounts zugriff zu bekommen die mit denen in einem öffentlichen Spiel waren. So stand es zumindest auf einer der Diablo Fanseiten. Da scheint es wohl eine Sicherheitslücke im System zu geben. Und da bringt nichtmal der Authenticator was.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?