22.05.12 11:39 Uhr
 1.594
 

Weltweit 57 Prozent der PC-Besitzer nutzen illegal kopierte Software

Laut einer aktuellen Studie des Branchenverbands Business Software Alliance (BSA) haben über die Hälfte der Computer-Nutzer illegal kopierte Software auf ihren Computern in Gebrauch.

Zurzeit sei vor allem in den sogenannten Schwellenländern eine rasante Zunahme von illegal kopierter Software zu verzeichnen.

Für die Datenerhebungen, die jährlich im Rahmen der "Global Software Piracy Study" und nun schon zum neunten Mal durchgeführt wurden, überprüfte man 15.000 Computer, die in 33 Ländern zufällig ausgewählt wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Prozent, PC, Software, illegal, Besitzer
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslücke im Google Chrome Browser: Bundesamt empfiehlt zügiges Update
Twitter-User machen sich über Melania Trumps Shirt bei der Gartenarbeit lustig
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 11:56 Uhr von sqixx
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
nur?
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:09 Uhr von Tattergreis
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
DSL: Ich denke jeder Privathaushalt der einen schnellen (ab 6000) DSL-Anschluss hat der hat GARANTIERT irgend etwas nicht ganz Legales zuhause liegen.
- Software
- Filme avi, mkv
- mp3
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:19 Uhr von Wompatz
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@Tattergreis: Ich weiß ja nicht wie alt du bist, aber früher haben wir Spiele noch per Diskette verbreitet!
Da gab es noch nich mal Modems für Private...:-P
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:29 Uhr von Lommels
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
SKANDAL
Ungeheuerlich sowas, tz tz tz ... lol
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:52 Uhr von kingoftf
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Wie, es gibt auch legale Software?
Kommentar ansehen
22.05.2012 13:25 Uhr von 1234321
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Das klappt aber nur noch bei älterer Software: Neue Ausgaben verlangen "Aktivierung über das Internet".
Kommentar ansehen
22.05.2012 13:29 Uhr von kingoftf
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@1234321: Wer suchet der findet......
Kommentar ansehen
22.05.2012 14:16 Uhr von 1234321
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@ kingoftf: ja, einen Virus
Kommentar ansehen
22.05.2012 14:39 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ Wompatz: Ja stimmt schon - FRÜHER war das so :)

Aber deswegen hat er ja im Bezug auf HEUTE nicht Unrecht. :) Heute bringt man halt die DSL Leitung zum glühen...

bei den Standartangeboten wie DSL16k oder was Discount-Anbieter wie Kabel D. so anbieten würde ich noch keinen Generalverdacht erstellen, aber jeder Privathaushalt der 50k oder 100k gebucht hat müsste eigentlich schon prinzipiell verdächtig sein bis auf ganz wenige Ausnahmen :)
Kommentar ansehen
22.05.2012 15:16 Uhr von xXBenZXx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2012 15:29 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Najo Eigentlich gibts so viele Freeware von fast jedem Programm, dass ich das unnötig finde...nagut, fürher hab ich mir auch ab und zu mal die Originalsoftware von der Herstellerseite geholt und dann nen Key dafür im Netz gesucht, aber eigentlich gibts genug Alternativen, find ich.

Dumm ist es natürlich, wenn man sich was über irgendwelche RAW-Seiten saugt, zb Sicherheitssoftware....lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
22.05.2012 16:52 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich nutze gekaufte Programme das liegt einfach daran, dass mich 5 Stunden rumsuchen und herumärgern mehr Geld kosten, als das Produkt zu kaufen. Vor allem wenn man beruflich damit arbeitet, ist es nahezu notwenig, dass man die oft 14-tägig erscheinenden Updates auch nutzen und installieren kann. Und manchmal benötigt man doch Support.
Im Audiobereich gibt es sehr viele geknackte Versionen im Netz. Die Nutzung ist dann oft der Grund warum der PC alle 3 Stunden abstürzt, weil man keine aktuelle Patches der Hersteller bekommt und manche Dongle-Abfragen doch nicht so richtig simuliert wurden.
Kommentar ansehen
22.05.2012 22:45 Uhr von MBGucky
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Da ist was wahres dran. Leider ist es aber mitlerweile so, dass die Programmhersteller ihre Programme unfertig auf den Markt werfen und später erst Patches rausgeben. Gerade bei teureren Produkten (Wie Adobe CS) würde ich eigentlich anderes erwarten.

Deshalb setze ich soweit irgendwie möglich auf Freeware/Open Source. die brauchen zwar wohl nicht unbedingt seltener ein Update, aber bei dem Preis-Leistungsverhältnis kann man wenigstens noch darüber hinwegsehen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 22:46 Uhr von TendenzRot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Tattergreis: Also ich habe einen 32000er Anschluss und nichts Illegales auf dem Rechner. Habe ich irgendetwas falsch gemacht?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?