22.05.12 06:43 Uhr
 11.298
 

Türkei: Deutschland geht gegen reiche Sozialhilfeempfänger vor

Nach Ansicht deutscher Behörden ist unter den in Deutschland lebenden Türken die betrügerische Erschleichung von Sozialleistungen weit verbreitet. Wer von Hartz IV oder Sozialhilfe lebt, soll häufig ein Vermögen in Form von teuren Immobilien in der Türkei besitzen.

Zusammen mit den erfolgreichen niederländischen Behörden ermittelt jetzt auch Deutschland in der Türkei. Durch die Auskunft beim Katasteramt und Befragungen von Nachbarn werden Fälle wie der eines Türken, der trotz des Besitzes von Häusern im Wert von 300.000 Euro Sozialleistungen bezog, aufgeklärt.

Die Aufdeckung solcher Fälle wird immer einfacher, jedoch von türkischen Behörden konsequent blockiert. Länder wie Österreich und die Schweiz könnten ebenfalls großes Interesse an den Ermittlungsmethoden haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: General_Strike
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Türkei, Staat, Sozialhilfe, Reichtum, Türken
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

48 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 06:43 Uhr von General_Strike
 
+77 | -9
 
ANZEIGEN
In Deutschland wurde so ein Fall vor Jahren aufgeklärt:

http://www.youtube.com/...

In der Schweiz muss man Sozialhilfe zurück zahlen, wenn man (wieder) Geld hat. Nach der Ausschaffungsinitiative werden ausl. Sozialbetrüger bald ohne Gnade ins Ausland abgeschoben.

Wenn sich jetzt herausstellt, dass jemand Vermögen besitzt, sollte er so lange ins Gefängnis wandern, bis er entweder seine gesamte bezogene Sozialhilfe zurück gezahlt oder alle Häuser der Schweiz überschrieben hat.
Kommentar ansehen
22.05.2012 06:48 Uhr von General_Strike
 
+84 | -14
 
ANZEIGEN
Wirtschaft in der Türkei: Ich kann mir gut vorstellen, dass Transferzahlungen reicher Auslandstürken einen nicht unerheblichen Anteil an dem Aufschwung in der Türkei haben.

Selbst wenn eine Hartz-IV-Familie nur 500 Euro im Jahr für den Bau von Luxushäusern in der Türkei bezahlt, leistet sie damit einen grossen Beitrag zum Wohlstand dort.

Ohne die Millionen Deutschtürken wäre die Türkei heute wohl ebenso arm dran wie Griechenland.
Kommentar ansehen
22.05.2012 07:20 Uhr von Alh
 
+64 | -9
 
ANZEIGEN
endlich wachen diese Schlafkappen auf und gehen gegen Sozialbetrüger vor. Hoffentlich mit aller Konsequenz und Härte. Und wenn die dortigen Ämter nicht kooperieren wollen, werden die betreffenden Personen sofort in ihr Heimatland zurückgeschickt, ist doch ganz easy.
Und "rückzück" rücken die die richtigen Namen raus. Dann ist Geld- oder Medikamentenerschleichung mit Ausweisen und Kassenkarten die sich viele Türken teilen nicht mehr möglich.
Auch wären Chipimplantate sehr hilfreich um Sozialbetrüger gar nicht erst auf die Idee von Millionenbetrug zu bringen.
Wie heißts so schön in Öschiland? Sozialbetrug= Heimatflug! Nicht anders muss mit solchen Schmarotzern umgegangen werden! Desweiteren noch saftige Geldstrafen verhängen damit die Immobilien wieder verkauft werden müssen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 07:22 Uhr von General_Strike
 
+34 | -9
 
ANZEIGEN
@Para_shut: Das Problem ist, herauszufinden, ob jemand wirklich am Hungertuch nagt und deshalb unbedingt Anspruch auf Sozialhilfe oder Hartz IV hat oder nicht.

Berechtigten darf man diese Nothilfe keinesfalls vorenthalten.

Der Fehler der europäischen Staaten war, nicht rechtzeitig nach zu forschen, ob tatsächlich eine Grundlage für die Erbringung sozialer Leistungen gegeben ist. Dies holen sie jetzt hoffentlich mit aller Härte nach.

Die Türkei muss politisch unter erheblichen Druck gesetzt werden, die Besitzverhältnisse der Türken, die in den letzten 40 Jahren Sozialhilfeempfänger in Deutschland waren, rückwirkend offen zu legen.

Dann können Renten, Hartz IV und sonstige Sozialleistungen für alle erhöht und Steuern für alle gesenkt werden, weil plötzlich 100 Milliarden aus der Türkei zurück gezahlt werden und weniger ausgegeben wird.
Kommentar ansehen
22.05.2012 07:31 Uhr von D0M3
 
+18 | -17
 
ANZEIGEN
Deutschland: muss unbedingt härter gegen Sozialbetrug vorgehen, damit nicht die wirklich armen drunter leiden müssen! Den Weg, den Deutschland jetzt geht ist sicher ganz richtig! Jedoch muss man aufpassen, dass man nicht jeden türkischstämmigen als Sozialbetrüger hinstellt. Die Mehrzahl betreibt Gewerbe und arbeitet hart. Viele bauen sich dann dadurch eine gute Existenz in der Türkei für nach der Arbeit auf.
Sozialbetrüger gibt es in Deutschland aus jedem Land. Nur bei Ausländern, die den betreiben, ist der Aufschrei immer besonders groß. aber wer kennt noch den Millionär, der in einem Schloß wohnte und Hartz 4 bezog, oder die Leute, die in Florida lebten und das mit Hartz 4?
Sozialbetrug muss harte kosequenzen haben. Dies ist Betrug an der Allgemeinheit unter der ein ganzen Land leiden muss.
Kommentar ansehen
22.05.2012 07:47 Uhr von Sir_Waynealot
 
+47 | -7
 
ANZEIGEN
ich finde ja man sollte nur anspruch auf sozialleistungen haben wenn man einen deutschen pass hat.
Kommentar ansehen
22.05.2012 07:57 Uhr von Rupur
 
+18 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2012 08:01 Uhr von FrankaFra
 
+57 | -13
 
ANZEIGEN
Rupur: Nein, aber du könntest deinen Militärdienst in dem ach-so-geliebten Heimatland ableisten.

Problem?

Desweiteren ist Wirtschaftsflucht KEIN Menschenrecht! Nur nicht Tatsachen umbenennen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 08:07 Uhr von Laz61
 
+7 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2012 08:24 Uhr von Sir_Waynealot
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
@Rupur: Entweder du arbeitest hier oder du gehst so lange du keine deutschen Pass hast ist zwar sehr radikal aber wie will man dem sonst entgegenwirken.

Es kann ja nicht sein das man nicht Staatsbürger ist aber hier von den Sozialleistungen profitiert dies können sie auch im Heimatland machen (wenn es denn dort so etwas wie hier gibt).

Und ich finde, wenn Ausländer hier arbeiten sollten sie auch in die Sozialversicherung mit einbezahlen, auch wenn sie nicht davon profitieren.
Wenn ich in den hohen Norden fahre, bezahle ich ja auch deren Gesundheitssystem mit durch deren Mehrwertsteuer wieso sollten wir dann hier lebende und arbeitende Ausländer nicht unser System mitfinanzieren lassen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 08:24 Uhr von tafkad
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
Ist doch wirklich nichts neues: ausser vielleicht das Sie hier nun nicht mehr arbeiten und dafür H4 kassieren. Die Eltern meiner derzeitigen Lebensgefährtin haben auch in Griechenland Ihr Luxus Eigenheim(wo locker 3 Familien drin wohnen können) mit Swimmingpool und co. hier leben Sie in einer kleinen 45 qm² Wohnung und sobald beide in Rente gehen geht es ab in die Heimat, zumindest ist so häufig der Plan. Mal sehen wie es nach den Problemen mit GR bald aussieht. Der Unterschied ist nur das beide hier richtig fleißig arbeiten.
Kommentar ansehen
22.05.2012 08:33 Uhr von STN
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Ist schon komisch Wenn ich durch Neukölln und Kreuzberg (Am meisten Arbeitslose in Berlin) fahre, sehe ich dort mehr Premiumklasse Autos als in Zehlendorf oder Wannsee (Am meisten Personen mir mehr als 100000€ pro Jahr und Millionäre). Das müsste eigendlich umgekehrt sein...
Kommentar ansehen
22.05.2012 09:06 Uhr von MC_Kay
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
@Ruper: "@Alh

Wenn die dortigen Ämter nicht kooperieren wollen werden die hier lebenden Personen zurückgeschickt? Mit welcher Begründung schickt man die Leute hier zurück? Das türkische Amt kooperiert nicht also verliert man seine Menschenrechte oder wie?"

Wenn türkischen Pass -> Sozialleistungen aus der Türkei
Wenn deutschen Pass -> Sozialleistungen aus Deutschland
Wenn doppelte Staatsbürgerschaft -> Abschaffen!!!

"Und seit wann kann man ein Land zur Kooperation zwingen?"

Frag mal die USA, Frankreich, England, China, etc., die machen das seeehr oft. Warum nicht auch Deutschland?

"In welcher Welt lebst du eigentlich?"

Ich gehe mal von einer rational und logisch denkenden Welt aus. Deine ist wohl voller rosafarbener Wölkchen ...

"@Sir_Waynealot

Nur mit deutschem Pass? Nehmen wir an ich brauche Sozialhilfe, die Türkei entlässt mich allerdings nicht aus der Staatsbürgerschaft weil ich meinen Militärdienst nicht abgeleistet habe, soll man mich hier jetzt verrecken lassen?"

Wie oben geschrieben:
Wenn türkischen Pass -> Sozialleistungen aus der Türkei
Wenn deutschen Pass -> Sozialleistungen aus Deutschland
Wenn doppelte Staatsbürgerschaft -> Abschaffen!!!

@shinari
"....und wenigstens 5 zusammenhängende Jahre einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen ist! "

Gegen die Zeit selber habe ich nichts einzuwenden, nur gegen das "zusammenhängende".
Ich selber bin 28 Jahre alt und arbeitete vor dem GWD als GWDL (GrundWehrDienstLeistender) etwa 4 Jahre. Danach etwa 2 Jahre. Komme also auf 6 Jahre, in der ich in die Sozialkasse eingezahlt habe.

Laut deiner Aussage blieben mir aber die Sozialleistungen verwehrt, nur weil ich eben statt deiner geforderten 5 nur auf 4 zusammenhängende Jahre komme?
Ein Anderer, der das Glück hatte nicht zum Bund gehen zu müssen und auf 5 Jahre (also 1 Jahr weniger Soziallabgaben gezahlt hat) bekäme also Sozialleistungen?

[ nachträglich editiert von MC_Kay ]
Kommentar ansehen
22.05.2012 09:13 Uhr von Laz61
 
+5 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.05.2012 09:31 Uhr von cyrus2k1
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@alh: Chipimplantate?! Du würdest also ernsthaft jedem deutschen arbeitslosen zwangsweise einen chip implantieren wollen?!
Kommentar ansehen
22.05.2012 09:39 Uhr von Laz61
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@fox: Nein , es zeigt nur wie Einige hier denken.

Stichwort: Doppelmoral.
Kommentar ansehen
22.05.2012 10:42 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@shinari: "Ich gehe mal nicht davon aus, dass du einen Migrationshintergrund hast, oder? Du solltest daher meine Aussage nicht aus dem Zusammenhang reißen ;) Mir geht es hier ausschließlich um Sozialleistungstourismus!"

Davon stand in deinem Kommentar, auf den ich mich bezog, leider nicht drin!

Zitat:
""ich finde ja man sollte nur anspruch auf sozialleistungen haben wenn man einen deutschen pass hat."

....und wenigstens 5 zusammenhängende Jahre einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen ist! "

Problem ist hierbei, dass auch jeder Deutsche einen deutschen Pass hat! Da du den UND die zusammenhängende Beschäftigung verbindest, müsste demnach auch ein Deutscher (mit deutschen Elter, Großeltern, ...) diese Anwartschaftszeit erfüllt haben, um eben diese Sozialleistungen beziehen zu können/dürfen.

Daher auch mein Kommentar mit einem auf mich abgekupferten Beispiel.

@cyrus2k1
"Chipimplantate?! Du würdest also ernsthaft jedem deutschen arbeitslosen zwangsweise einen chip implantieren wollen?!"

Prinzipiel garnicht mal sooo abwegig. Der (vermutlich) RFID-chip bekommt jedes Kind gleich nach der Geburt implantiert. Dadurch trägt er ständig seinen "Ausweis" mit sich herum und kann sich ausweisen.
Natürlich wäre die Anwendung der DNS deutlich vorteilhafter, weil eindeutiger und nur schwer austauschbar, aber das sollte momentan noch etwas problematisch sein. Da ist ein "Chip" deutlich einfacher und schneller zu realisieren.

Würde dann zwar einer Kennzeichnungspflicht wie bei den Juden und andersartigen "Objekten" (man verzeihe mir diese Wortwahl) wie im 3. Reich gleichkommen, aber umsetzbar.
Kommentar ansehen
22.05.2012 10:51 Uhr von architeutes
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Laz61: Stelle dir vor die Situation wäre umgekehrt , ein Deutscher
oder anderer Staatsbürger schmarotzt in der Türkei.
Es kommt ans Licht , und steht in der Türkei in der
Presse.

Das ist keine Doppelmoral , eher die Reaktion auf Sozial-
schmarotzer , die den Sozialbedürftigen schaden.
Beschwer dich nicht nur weil es ein Türke war , das ganze
spielt sich auch woanders ab.
Kommentar ansehen
22.05.2012 11:11 Uhr von maxi91
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
tükei und hartz IV: ist mir neu das ein deutscher in der türkei hartz IV oder sonstige sozialleistungen bekommt
Kommentar ansehen
22.05.2012 11:26 Uhr von Laz61
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@architeutes: nur das Problem ist, es ist (noch) nicht ans Tageslicht, gekommen.

Und Sie haben recht, jeder der sowas macht ist ein Schmarotzer, nur es sind nicht alle die sowas machen.

Und die, die kritisieren haben (normalerweise) recht, es sind immer diese üblichen Verdächtigen, die solche Postings schreiben.
Wo war dieses Pack den, wenn ein gewisser Andreas A. mit seinem Schloss und R. Royce und Boot, den deutschen Sozialstaat ausnahm ?

http://www.shortnews.de/...



Das Problem ist nur der Axel Springer Lügner (Jude, Ungar und Türken bzw Moslemhasser) schreibt darüber, ohne nennenswerte Beweise.

Seine Berichte sind voller Vorurteile und Doppelmoral.

http://www.aggromigrant.com/...

Er schürt eine Hasskultur und wundert sich, wenn eine andere Hasskultur (gegen Juden) in seinem Heimatland ihn persönlich trifft.

http://www.welt.de/...

@Warpilein2

Hoffentlich.


[ nachträglich editiert von Laz61 ]
Kommentar ansehen
22.05.2012 11:53 Uhr von 50I50
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Laz61: ich muss dir recht geben. die quelle liest sich wie ein hetzartikel. interessant auch dass sonst keine andere quelle darüber berichtet.

"Wir gehen davon aus, dass es ein weiter verbreitetes Problem ist, aber quantifizierbar ist das nicht, es gibt dazu keine Statistiken", sagt ein deutscher Diplomat in Istanbul. (Anm. der Red.: Die Personen und Behörden in diesem Artikel wollen aufgrund der Brisanz des Themas nicht namentlich genannt werden)."


Im klartext beruht alles auf hörensagen und es kann genausogut alles ein hirngespenst von welt online sein.

die artikel von axel springer werden im bezug auf türken immer abenteuerlicher.
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:06 Uhr von xevii
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist mal wieder ein äußerst heikles Thema.

Ich bin persönlich auch der Meinung, dass deutsche Sozialhilfe nur Deutschen zusteht. (Berechtigte Asylanträge, humanitäte Nothilfe [Keine "Brunnen...:)] oder ähnliches nicht gemeinet)

Auch finde ich es richtig, dass man nur nach einer gewissen Zeit die man aktiv an der Arbeitswelt teilgenommen hat einen Anspruch darauf hat.

Man darf ja nicht vergessen was noch alles sich da am Rattenschwanz entlang zieht. Krankenversicherung, Förderung für Beruf / Sprache, Erausstattung für kostenlose Sozialbauwohnung...

Wenn jemand Eigentum in der Türkei besitzt, diese vermietet und dann über einen Strohmannonkel die Mieteinnahmen jährlich Bar rübergeflogen bekommt mit Familie (Pro Kopf so 9.999€?) dann halte ich das für äußerst schwer nachzuverfolgen. Geradezu unmöglich.

WENN es aber rauskommt, bitte ähnlich handeln wie bei Zollbetrug. Sprich mind.!!! Rückzahlung+ Selbe Höhe an Strafe!

Gerade weil der Schattenfaktor hierbei so groß ist, sollte die Strafe extrem drastisch sein. Schade für Onkel Murad wenn er für 25.000€ Sozialgeld in .DE im Endeffekt 150.000€ den Rest seines Lebens abbuckeln muss, das steht aber für .DE vermutlich immernoch in keinem Verhältnis zu dem, was wir rauspeitschen für Sozialbetrüger.
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:20 Uhr von Perisecor
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@ Laz61: "Herr Kalkony lebt seit 2004 in Istanbul, bisher konnte er in diesen acht Jahren wirklich nichts positives aus der Türkei berichten."

Wie lange lebst du denn schon in Deutschland?

Etwas positives habe ich dich nämlich noch nie über Deutschland schreiben sehen.



Wer unbedingt einen Grund sucht, negativ über die Türkei zu berichten, der muss garnicht an irgendeine Schlacht vor fast 500 Jahren denken.

Einfach mal abends durch Stuttgart, Ludwigsburg, Karlsruhe, Pforzheim, Mannheim, Heilbronn (oder eine beliebige Stadt dieser Größe in eurer Nähe) laufen. Oder rennen.
Wer deutsch aussieht, sollte die Tour vielleicht lieber generell mit einem Taxi machen.



"Ein anderer jüdisch ungarischer Lügenbold..."

Deutschland sieht den Genozid der Türken an den Armeniern ebenfalls als stattgefunden an. Es steht hierzulande lediglich (noch) nicht unter Strafe, diesen zu leugnen.



"Warum tut er sich den sowas an ?"

Eine Frage, die ich mir immer wieder stelle, wenn Migranten sich nicht anpassen (egal ob in Deutschland oder den USA).
Unglücklicherweise muss diese Frage meist in Richtung Personen mit türkischen/arabischen Wurzeln gestellt werden, so ist z.B. die japanische Gemeinde in Düsseldorf noch nie negativ aufgefallen.
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:32 Uhr von Floppeflitz
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Direkt ausweisen: Solche Leute direkt in den Flieger und dann per Fallschirm in ihr Land abwerfen...raus damit!
Kommentar ansehen
22.05.2012 12:47 Uhr von beatReflex
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Draußen scheint die Sonne, doch es regnet durch mein Dach,
der Regen färbt sich schwarz, wenn er auf meinen Boden tropft, in jeder dunklen Nacht, steigt er mir zu Kopf, schwimmen kostet zu viel Kraft, finde keinen ruhigen Schlaf, denn ich denke zu viel nach.Mein größtes Problem, das ich habe,
die Menschen durchschaut zu haben.
Warum weiß ich alles über sie
doch hab Probleme mit den Hausaufgaben?
Es wird immer schlimmer,
langsam aber sicher werd ich depressiver,
es gibt kein Zurück, ich seh in die Gesichter fremder Menschen,
spüre puren Hass, denn,
solange die Nutella nicht nach Kacke schmeckt machst du dir keine Gedanken,
und an Tagen, nachdem ich Alkohol getrunken habe,
merk ich alles, was im Leben scheiße ist, es ist nicht zu ertragen.
Jeden Samstag hab ich drüber nachgedacht, mich umzubringen, und bevor´s zu spät ist, hab ich aufgehört zu trinken.
Ich hasse mein verkacktes Leben nur aus einem Grund,
ich bin schlau, ihr seid dumm,
nein, warum ist es nicht andersrum?
Dann würd ich auch, so wie ihr, überhaupt nix kapieren,
könnte mit euch Party machen und bei Facebook informieren,
wann ich zum Frisör gehe oder ähnliches oberflächliches, was keinen interresiert.Nach dem Schlafen aufzuwachen, ist etwas, das ich täglich bereue,
Guten Morgen, schlechtes Heute,
wenn es Gott gibt, dann erst recht den Teufel.
Für einen Test auf die Erde geschickt,
doch niemand hat bestanden, die Menschen begreifen sobald es zu spät ist,
niemand hat´s verstanden.
Ich habe heute mit so gut wie niemandem zu tun,
verbringe meine Zeit nur noch alleine, das tut gut.
Ich krieg viele zum Lachen, manchmal denk ich dass ich witzig bin,
tief in mir drin siehts anders aus, wer weiß denn, wer ich wirklich bin?

Keiner sieht nach außen hin, dass ich alleine traurig bin,
hab niemanden mit dem ich reden kann, als wär ich taubblind,
weil´s keinen interessiert, denn jeder denkt wie du,
doch wer denkt wie ich, wer hat meinen IQ? Bestimmt - Bestimmt - Bestimmt bin ich für was bestimmtes bestimmt, das kann doch garnicht anders sein, denn anders gibt es bestimmt kein´ Sinn! Draußen scheint die Sonne, doch es regnet durch mein Dach,
der Regen färbt sich schwarz, wenn er auf meinen Boden tropft, in jeder dunklen Nacht, steigt er mir zu Kopf, schwimmen kostet zu viel Kraft, finde keinen ruhigen Schlaf, denn ich denke zu viel nach.

Refresh |<-- <-   1-25/48   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?