22.05.12 06:26 Uhr
 231
 

Sinkende Nachfrage: Gazprom unter Druck

Der russische Energieriese Gazprom gerät durch sinkende Nachfrage und schlechtere Konditionen am Gasmarkt verstärkt unter Druck.

Alle europäischen Abnehmer außer der Türkei haben ihre Margen verringert. Dort wurde aber ein zehnprozentiger Nachlass verhandelt.

Auch Italien und Bulgarien haben die Preise für die Gasimporte um zehn beziehungsweise elf Prozent senken können. Mit der E.ON Ruhrgas stehen die Verhandlungsergebnisse noch aus. Man geht aber auch hier von geringeren Abnahmepreisen aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Westi1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Druck, Nachfrage, Erdgas, Gazprom, Abnahme
Quelle: de.rian.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?