22.05.12 06:20 Uhr
 105
 

Mount Everest: Drei Bergsteiger sterben beim Abstieg

Nach einem Sturm, der über den Mount Everest fegte, starben drei Bergsteiger, zwei weitere Menschen werden vermisst.

Unter den Opfern ist der Deutsche Eberhard Schaaf, der in Nepal geborene Kanadier Shriya Shah und der Koreaner Song Won-bin.

Weil sich während zwei Tagen etwa 150 Menschen im Berg befanden, bildete sich ein Stau. Dadurch mussten sich viele Bergsteiger zu lange in der oberen Passage, die auch Todeszone genannt wird, aufhalten und starben vermutlich an Sauerstoffmangel und den widrigen Bedingungen.


WebReporter: Westi1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Abstieg, Sauerstoff, Bergsteiger, Mount Everest
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Retter finden zufällig vier Leichen auf dem Mount Everest
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest
Nepal: 85-Jähriger kommt bei Rekordversuch am Mount Everest ums Leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Retter finden zufällig vier Leichen auf dem Mount Everest
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest
Nepal: 85-Jähriger kommt bei Rekordversuch am Mount Everest ums Leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?