21.05.12 21:39 Uhr
 186
 

Neues Astronomie-Teleskop auf dem Wendelstein erforscht dunkle Materie

In diesen Tagen wird ein neues Astronomie-Teleskop auf dem oberbayerischen Wendelstein in 1.838 Meter Höhe bei Bayrischzell eingeweiht. Das Teleskop mit einem Hohlspiegel von zwei Metern löst ein früheres Sonnenobservations-Teleskop ab, das "nur" 80 Zentimeter Durchmesser hatte.

Im Juli 2007 wurde die Forschung mit dem alten Teleskop beendet, und seither an dem neuen Superauge gebaut. Unter Kennern reiht sich das neue Teleskop mit seinen Eckdaten zu den weltweit stärksten Astronomie-Teleskopen ein, die ansonsten noch in Chile, Hawaii, Texas und Spanien stehen.

Die Technik wurde unter Federführung des Münchner Unternehmens Kayser-Threde entwickelt. Das Spiegelsystem mit Haupt-, Sekundär- und Umlenkspiegel steuerte die Moskauer Firma LZOS bei. Herausragende Möglichkeit des neuen Teleskops: Es soll dunkle Materie in Nachbargalaxien nachweisen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Justus5
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bayern, Astronomie, Teleskop, Materie
Quelle: www.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 02:14 Uhr von harzut
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
warum minus: Fehlen euch die Titten von Crushial & Co.?

Im Gegensatz zu den Beiträgen von den oben genannten ist diese News Wert auch so genannt zu werden.

Aber was noch wichtiger ist. Ich verstehe die News ohne auf die Quelle gehen zu müssen. Leider wird das immer selterner hier.

[ nachträglich editiert von harzut ]
Kommentar ansehen
27.08.2012 17:37 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@harzut: Danke....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?