21.05.12 18:17 Uhr
 187
 

Wien: Unbekannter verübt Benzinattacke auf einen Mann

Am vergangenen Sonntagabend ist in Wien eine Benzinattacke auf einen 29-Jährigen verübt worden. In einem Raum, der zu einen Lokal umgestaltet werden sollte, stand plötzlich eine unbekannte Person in der Tür und sprühte mit einem Zerstäuber das Benzin in den Raum. Dann zündete er es an.

In dem Raum waren mehrere Personen zugegen. Der 29-jährige Mann zog sich Verbrennungen zweiten Grades zu.

Ein Beobachter der Tat verfolgte den Täter. Dieser sprühte mehrere Male mit dem Zerstäuber auf seinen Verfolger. Schließlich konnte der Unbekannte entkommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Wien, Benzin, Unbekannter
Quelle: www.heute.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 19:22 Uhr von ChaosKatze
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
und das wo benzin schon teuer genug ist -.-
Kommentar ansehen
22.05.2012 22:33 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ChaosKatze Ironie gut und schön, aber würdest du die auch noch haben, wenn du brennen würdest?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?