21.05.12 18:14 Uhr
 423
 

Hagen: Beim fünften Einbruch verstarb die 75-jährige Frau

In den vergangenen zwölf Jahren wurde eine 75 Jahre alte Frau in Hagen (Nordrhein-Westfalen) mehrfach Opfer von Einbrüchen. Viermal räumten ihr die Täter die Wohnung aus, darüber hinaus trug die Frau Verletzungen davon.

Am vergangenen Freitag wurde erneut bei der alten Dame eingebrochen. Dies war bereits der fünfte Einbruch seit dem Jahr 2004. Diesmal überlebte die Frau die Tat nicht. Die Mordkommission geht davon aus, dass die Frau den Täter überraschte hat und sie dann durch Gewalteinwirkung starb.

Die Polizei hält es für möglich, dass es bei allen Einbrüchen immer derselbe Täter war.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Einbruch, Dame, Hagen
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.05.2012 07:19 Uhr von LhJ
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so ein dreckiges Arschloch... möge der Einbrecher einen jahrelangen und qualvollen Tod sterben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?