21.05.12 15:37 Uhr
 483
 

Fußball/Relegation: DFB-Sportgericht weist Einspruch von Hertha BSC ab

Am heutigen Montag um 15:00 Uhr entschied das DFB-Sportgericht, dass das Relegationsspiel von Hertha BSC Berlin gegen Fortuna Düsseldorf nicht wiederholt wird.

Der Einspruch wurde abgelehnt, da er laut Gericht unbegründet war. Zudem muss Hertha BSC Berlin die Kosten des Verfahrens tragen.

Nach dieser ersten Instanz sind also die Berliner abgestiegen und die Düsseldorfer erstmals nach 15 Jahren wieder in der Ersten Bundesliga.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitey
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Urteil, DFB, Hertha BSC Berlin, Einspruch, Sportgericht
Quelle: www.berliner-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 15:40 Uhr von Gmull
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2012 15:42 Uhr von Kamimaze
 
+7 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2012 16:07 Uhr von bingegenalles
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
vorallem sind sie ja auf den schiri los. hoffe die werden noch richtig bestraft.
Kommentar ansehen
21.05.2012 16:22 Uhr von groehler
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
@ Whitey

Die Nachspielzeit wurde aber vom Schiedrichterassisten in großen, leuchtenden LED-Lettern angezeigt. Das kann in der Regel jeder im Stadion erkennen. Ich hatte selbst bei 70-80 m Luftlinie nie Probleme damit das zu erkennen.

Ich sehe das ganze neutral, da ich mit beiden Mannschaften nichts am Hut habe und ich kann Berlin absolut verstehen.

Erstmal sollte klar sein das die Verfehlungen der Hertha, die ich absolut verurteile, nichts aber auch gar nichts mit dem Urteil zu tun hat und haben darf.
Das wird in einer extra Verhandlung verurteilt, genau so wie die Verfehlungen des Düsseldorfer Ordnungsdienstes.

Es geht nur darum ob, ab dem Zeitpunkt ab dem die Fans der Düsseldorfer von den Tribünen in den Innenraum stürmten, noch reguläre Rahmenbedingungen vorlagen.
Und da muss man ganz klar sagen: NEIN!

Abgesehen vom Zustand der Spielstätte, die keine Eckfahnen und in einem Strafraum noch nicht mal mehr einen Elfmeterpunkt hatte, muss man sagen das, gerade für die Spieler der Hertha, eine mehr als unangenehme Situation entstand, da sich tausende Düsseldorfer direkt neben dem Spielfeldrand befanden.
Diese Fans waren zwar friedlich und wollten nur feiern, aber man stelle sich mal vor das die Hertha noch das 3:2 macht ... dann wäre die Stimmung sicher nicht mehr so ausgelassen gewesen und die Hertha-Spieler wären wahrscheinlich gelyncht worden.
Und ich denke dies wird auch dem einen oder anderen Hertha-Spieler durch den Kopf gegangen sein und sie gehemmt haben.
Zu beweisen ist das sicher nicht, aber eben auch nicht zu widerlegen und menschlich absolut nach zu vollziehen.

Sportlich mag die Hertha es vielleicht nicht verdient haben das es ein Wiederholungsspiel gibt, aber rein juristisch muss es meiner Meinung nach eins geben und das haben sich die Düsseldorfer Fans und der peinliche Düsseldorfer Ordnungsdienst ganz alleine zu zu schreiben.

[ nachträglich editiert von groehler ]
Kommentar ansehen
21.05.2012 17:52 Uhr von blumenpeter
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
groehler: "Es geht nur darum ob, ab dem Zeitpunkt ab dem die Fans der Düsseldorfer von den Tribünen in den Innenraum stürmten, noch reguläre Rahmenbedingungen vorlagen.
Und da muss man ganz klar sagen: NEIN!"

bin ganz deiner meinung! Wer Freitag das alles verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass der Herr doch ziemlich parteiisch gewesen ist und alles ins lächerliche gezogen hat.

Es war also klar, dass man den Einspruch abweist.
Wenn der Berliner klug sind, wenden die sich an die nächst höhere Instanz nd klären das dort, denn laut dem Regelwerk muss das Spiel abgebrochen bzw. jetzt nachgeholt werden.

Und wer hier schreibt, dass es bei der ganzen Aufregung mal passieren kann, den Platz frühzeitig zu stürmen .... der hat sie nichtmehr alle .... :)
Kommentar ansehen
21.05.2012 18:03 Uhr von TrancemasterB
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Kamimaze: Bist du noch ganz dicht?
Als wenn einer alleine da ne Entscheidung fällt.

Die Entscheidung ist richtig. Es kann nicht sein das das fehlverhalten der Hertha Fans (einige nicht alle) auch noch belohnt wird. Nur die sind Schuld das es soweit kam wie es kam.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bus von Hertha BSC Berlin in Kopenhagen angegriffen
Fußball/Deutschland: Brasilianer Allan zum Probetraining bei Hertha BSC Berlin
Fußball/Hertha BSC: Nils Körber wird dritter Torwart bei den Profis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?