21.05.12 15:35 Uhr
 1.114
 

Österreich: RFJ-Aktivist drohte Ausländern mit "Vergasung"

Ein mutmaßlicher Aktivist des Ring Freiheitlicher Jugend (RFJ) soll in seiner Heimatgemeinde Waldhausen (Oberösterreich) öffentlich wiederholt Menschen ausländischer Abstammung mit Gewalt gedroht haben. Die Homepage der RFJ-Ortsgruppe zeigt den jungen Mann bei Treffen der FPÖ-Jugendorganisation.

"Wegen euch sperren wir Mauthausen wieder auf und vergasen euch lebend!", soll er Ausländerinnen zugerufen haben. Einer Frau soll er gesagt haben, dass sie "erschlagen, vergraben, zerstochen und erschossen" gehöre.

Der Parlamentarier Karl Öllinger fordert nun eine Einstellung der Förderungen für den RFJ. Das Land Steiermark hatte seine Landesjugendförderung für den RFJ vor wenigen Jahren bereits vorübergehend eingestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Doktorweb
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Österreich, Förderung, FPÖ, Aktivist, Ausländerfeindlichkeit
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Chinesische Medien bezeichnen Donald Trump als "diplomatischen Anfänger"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 17:50 Uhr von Vandemar
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Der wollte sich doch nur wehren um nicht so zu enden wie die lammfrommen Islamkritiker von "Pro NRW" usw blabla (hier einfach die üblichen Floskeln, die man von Jüngern des Stefan Herre, Karl-Michael Merkle etc. alltäglich bei SN lesen kann, einfügen).
Kommentar ansehen
21.05.2012 18:22 Uhr von alicologne
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
".. und vergasen euch lebend!"

Macht es Sinn Tote zu vergasen? Was für ein Trottel.
Kommentar ansehen
21.05.2012 19:52 Uhr von sicness66
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
Was hier wieder los wäre: wenn es ein Schwarzkopf gesagt hätte...
Kommentar ansehen
21.05.2012 22:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Leere Versprechungen und an der Reihenfolge "erschlagen, vergraben, zerstochen und erschossen" .. hat er bestimmt noch zu arbeiten. Will er denn die vergrabene Frau wieder ausbuddeln um sie zu erschiessen?

Einfach dem Typen ein Lätzchen umhängen "Freigänger der Irrenanstalt Waldhausen, um 18:00 Uhr wieder abgeben".
Kommentar ansehen
22.05.2012 07:26 Uhr von gogodolly
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
mutmaßlich soll, ...soll und...soll...

na was denn nun: hat er oder hat er nicht?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polizist droht Strafe: Kanzlerin auf AfD-Veranstaltung "kriminell" genannt
Kriminologe zu Freiburgmord: Flüchtlinge verhalten sich wie junge Männer überall
Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?