21.05.12 14:14 Uhr
 9.787
 

Dank des Milliardärs? FC-Chelsea-Besitzer will Trainer und Torhelden loswerden

Der FC-Chelsea hat dank des Trainers Roberto Di Matteo und des Torschützen Didier Drogba das Champions-League-Finale gewonnen.

Ausgerechnet diese beiden möchte aber nun der Besitzer des Clubs loswerden. Der russische Milliardär Roman Abramowitsch schaut sich offenbar bereits nach neuen Leuten um.

Gerüchteweise soll Fabio Capello, der zuletzt Nationaltrainer von England war, der neue Trainer Chelseas werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Trainer, Besitzer, Dank, Didier Drogba, Roman Abramowitsch
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 14:21 Uhr von Wompatz
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Der kann eh machen was er will mit seinen Milliarden, jeder Mensch ist käuflich...
Kommentar ansehen
21.05.2012 14:44 Uhr von Gieraffe
 
+25 | -2
 
ANZEIGEN
Was er wohl Robben bezahlt hat... :D
Kommentar ansehen
21.05.2012 15:01 Uhr von Wieselshow
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist SEIN Club. Er macht damit, was er für richtig hält. Fertig.
Kommentar ansehen
21.05.2012 15:07 Uhr von tutnix
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
nicht verwunderlich: di matteo war sowieso nur interimstrainer und drogba ist mit 34 so ziemlich am ende seiner karriere angekommen. von daher ist das jetzt keine grosse überraschung
Kommentar ansehen
21.05.2012 15:40 Uhr von jwerner111
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
tja Die Bildzeitung hat die Niederlage der Bayern halt immer noch nicht überwunden.
Kommentar ansehen
21.05.2012 15:50 Uhr von blz
 
+2 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2012 16:13 Uhr von R4V3R
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
@blz: Dein "Ferein" hat das Minus entgültig besiegelt!
Kommentar ansehen
21.05.2012 16:28 Uhr von onemanshow
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
war vornerein schon klar..
der kommentator sagte ja auch beim elferschuss von drogba, das dass wohl sein letzter schuss für chelsea sein wird.. er hat seine karriere super abgeschlossen :-)
Kommentar ansehen
21.05.2012 16:30 Uhr von Dean_Winchester
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
@blz: Der Verein !!! Ausserdem ist Drogba Vertragslos ab diesem Sommer und damit Ablösefrei zu haben. Roberto di Matteo war nur Interimstrainer, daher kein Vertrag bis 2013. Demnach bringt keiner der beiden auch nur einen Cent!!!
Kommentar ansehen
21.05.2012 17:54 Uhr von Don_Vito
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Drogba nach Borussia Mönchengladbach
Kommentar ansehen
21.05.2012 19:07 Uhr von irykinguri
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
HAHAHA: "Dein "Ferein" hat das Minus entgültig besiegelt!"
Kommentar ansehen
21.05.2012 19:16 Uhr von blz
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Ferein": Stimmt, das war eine Ente, aber wenn ich mir den Durchschnittlichen SN Kommentar anschaue muss ich mich für einen Rechtschreibefehler nicht allzu sehr schämen.
Das Drogba ablösefrei gehen kann und der Trainer keinen längeren Vertrag hat wusste ich nicht und ich bedanke mich für die Info.
Kommentar ansehen
21.05.2012 23:01 Uhr von Gorxas
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist doch nichts neues. Es war schon lange klar, dass Drogba nach dieser Saison gehen wird. Er ist einfach zu alt und wird nächste Saison nicht mehr diese Leistung bringen können. Di Matteo selber wurde auch nur interimsweise angestellt.

Wo is da bitteschön ein "Skandal"? Das sind die Dinge, die schon lange bekannt waren. Heuchlerisch wäre es eher, wenn Drogba jetzt auf einmal doch einen Vertrag bekommen sollte - bloß weil er im Finale mal getroffen hat. Chelsea ist doch nicht so dämlich wie die Vereine damals als Bierhoff zweimal im Finale traf und auf einmal ein Superstürmer sein sollte ;)
Kommentar ansehen
21.05.2012 23:16 Uhr von Umbrella1976
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Drogba passt zu den Gladbacher Fohlen wie Arjen Robben nach Dortmund....Gar nicht.
Kommentar ansehen
22.05.2012 02:25 Uhr von Acun87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
es stand schon letztes jahr fest das drogba gehen wird.

von daher...
Kommentar ansehen
23.05.2012 07:06 Uhr von ITler84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Trotzdem erstaunlich: unter Di Matteo ist Chelsea wieder rangekommen in der Liga und hat auch in der CL wieder Tritt gefasst sowie im Englischen Pokal (den sie ja auch gewonnen haben).

Insofern ist das für mich nicht so ganz nachvollziehbar und es wird bestimmt einige Interessenten an Di Matteo geben.

Das Milliardäre im Fussballbereich nicht unbedingt auf Erfolg aus sind sieht man ja auch an Hopp der bei Hoffenheim seinen besten Spieler einfach verkauft hat. (Luis Gustavo)

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?