21.05.12 14:09 Uhr
 721
 

Forscher wollen mit Sonden-Schwarm auf dem Mars nach außerirdischem Leben suchen

Das größte Canyon-System auf dem Mars misst rund sieben Kilometer in der Tiefe und knapp 4.000 Kilometer in der Länge. Sein Name: Valles Marineris. Dieses Canyon-System ist zugleich das größte im Sonnensystem.

Viel Wissenschaftler vermuten hier außerirdisches Leben. Deutsche Wissenschaftler fordern nun einen Sonden-Schwarm aus Flug- und Bodeneinheiten, um dieser Vermutung effektiv auf den Grund gehen zu können.

Dieser Schwarm soll dann nach den Vorstellungen der Wissenschaftler von einer Basisstation zum Ziel gelenkt werden. Dabei soll es möglich sein, Hindernisse auf dem Weg dorthin zu umfahren oder zu umfliegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Mars, Sonde, Schwarm, Canyon
Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.blogspot.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 14:09 Uhr von spencinator78
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Bitte auch die Quelle lesen, die ist noch deutlich umfangreicher und komplexer. Hier hat letzten Endes leider der Platz nicht gereicht.
Kommentar ansehen
21.05.2012 14:31 Uhr von alphanova
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
lol: "Das größte Canyon-System auf dem Mars misst rund sieben Kilometer in der Tiefe und knapp vier Kilometer in der Länge."

Das Valles Marineris ist nicht 4 Kilometer lang, sondern 4.000 Kilometer.

steht aber schon falsch in der ach so seriösen Quelle.
Kommentar ansehen
21.05.2012 14:52 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Danke Alpha: Ich war schon verdammt irritiert, dass der grösste Canyon des Sonnensystems so mickrig sein sollte.
Kommentar ansehen
21.05.2012 14:53 Uhr von Dagarte
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
gut zu wissen: da der Grand Canyon ca. 450 km lang ist, gehört die Erde also nicht mehr zu unserem Sonnensystem!

Schön zu erfahren, das wir aus dem Sonnensystem ausgewiesen wurden
Kommentar ansehen
21.05.2012 15:41 Uhr von humantraffic
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: da liegen bestimmt nur ein paar alte pod-racer rum
Kommentar ansehen
21.05.2012 16:13 Uhr von Dagarte
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gut: jetzt steht die korrekte Länge in der News, die Längenangabe passt aber nicht mehr zur Quelle
Kommentar ansehen
21.05.2012 20:20 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
idee gut? also ich würd sagen... nö!

nehmen wir nur mal an da wären ausserirdische... die forscher sind sich aber schon im klaren darüber, das die bei einer sonden invasion aus flug und bodeneinheiten schnell das weite suchen würden?
selbst wenns nicht hyperintelligente lebewesen sind, werden die bei den anfliegenden dinger garantiert abhauen oder sich verstecken.

vielleicht bekommen die paar mars schnecken vor die linse, aber mehr auch nicht.
und dafür dann so ne multimillionen dollar/euro mission?

also meiner meinung nach, sollte man lieber andere planeten nach leben untersuchen, aber nicht diesen toten mars.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lässt nach Interessenskonflikten bei Russland-Ermittlern suchen
Zwei Touristen sterben durch Erdbeben und Tsunami auf Insel Kos
"Die Körperfresser kommen" zurück - Reboot in Planung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?