21.05.12 06:44 Uhr
 2.600
 

"Diablo 3": Serverprobleme halten an

Spielentwickler Blizzard Entertainment hat auch einige Tage nach der Veröffentlichung des Action-Rollenspiels "Diablo 3" noch Probleme mit den Servern. So sind die Server kürzlich erst für mehrere Stunden ausgefallen.

Das stellte die Spieler natürlich vor ein Ärgernis. Braucht man doch sogar beim Einzelspiel eine ständige Verbindung mit den Servern.

Nun laufen die Server wieder, sind nun aber ausgelastet. Dies macht eine Verbindung auch unmöglich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Problem, Server, Diablo 3, Auslastung
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.05.2012 06:44 Uhr von Borgir
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Also das muss sich Blizzard was überlegen. Die Leute kaufen sich ein Spiel und können es nicht nutzen, sowas geht überhaupt gar nicht.
Kommentar ansehen
21.05.2012 06:51 Uhr von Prentiss
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
jo, man konnte gestern ~ 4 stunden mal nicht zocken. natürlich ein unding.
und das bei dem wetter und weil es ja sonst keine alternativen gibt und es natürlich nie probleme mit servern oder sonst was geben kann, naja.

haters gonna hate :P
Kommentar ansehen
21.05.2012 07:02 Uhr von Suzaru
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Dank der Serverprobleme konnte ich nicht Azmodan auf Inferno mit meinem Lvl. 60 Baba killen. Dann musste ich notgedrungen Diablo 2 spielen -.-

Nein, natürlich nicht war ja gutes Wetter ^^
Kommentar ansehen
21.05.2012 07:22 Uhr von Akaste
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
ohja: so einen schrott würd ich mir dann natürlich auch kaufen wenn mein spiel im übertragenen sinne nie wirklich meins sein wird und ich immer abhängig von der gnade blizzards sein werde und deren server sein werden, tja teil 2 werd ich in 50 jahren noch mit entsprechendem emulator spielen können, wie lang wird man das über den dritten teil schon sagen können?
Kommentar ansehen
21.05.2012 07:50 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
ein Offline-Patch wird sicher irgendwann nachgereicht, wenn genug Spiele verkauft wurden.
Kommentar ansehen
21.05.2012 08:05 Uhr von PuerNoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.05.2012 08:49 Uhr von Daeros
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
so schlimm. Hm, ich hätte zwar gestern 6 Stunden lang suchten können, hab dann aber lieber mein Notebook aufgeschraubt und es sauber gemacht, meiner Freundin nen Spontanbesuch abgestattet und dann Abends bei nem Kumpel Geburtstag gefeiert.
Ich armer Zocker, konnte nicht spielen, bemitleidet mich.

Das ganze ist nur ein Spiel, das sollten die meisten nicht vergessen. Es geht dadrin nicht um was wichtiges, sondern nur ein paar digitale Bytes.
Kommentar ansehen
21.05.2012 09:01 Uhr von blumenpeter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
spiele das Game zwar nicht, aber ist trotzdem ein Unding, dass man zwischendurch nicht spielen kann.

Wenn man nicht spielen kann, weil ein Patch auf die Server geladen wird, ist das okay, aber nicht, weil die Server noch immer Probleme mit der Masse an Spieler hat.

Andere Spiele kommen mit der Masse auch klar (zum Start), aber Blizzard verkackt das immer wieder :)
Kommentar ansehen
21.05.2012 09:27 Uhr von Jaegg
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
ganz einfach: nicht kaufen... ich kaufe doch kein spiel, was ich _NUR_ online spielen kann! diablo 2 war genial, aber d3?!!? ich bitte euch...
die lenken das in richtung wow/dota (von den skills & items) und dann noch dieses unding mit dem onlinezwang?! nein danke! never touch a running system :P
macht es wie muab und viele andere. lasst es im laden stehen - es lohnt sich.
Kommentar ansehen
21.05.2012 09:32 Uhr von WulleWulle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Wer das nicht kommen gesehen hat, ist selbst Schuld! Spätestens seit der Open Beta müsste das dem letzten Fanboy klar geworden sein. Blizzard hatte schon immer Serverprobleme bei Start eines Games. Ich werd mir das allerhöchstens in ein paar Monaten kaufen dann is auch der Preis was runtergegangen.
Kommentar ansehen
21.05.2012 10:03 Uhr von Flutlicht
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Weltuntergang? D3 ist dennoch jeden Cent wert.

Hab sehr viel Zeit mit D2:LoD verbracht.
Online.
Immer.

Hab nicht einen einzigen Schritt im SP gemacht. Somit ist dieses On/Offline-Thema für mich keine Sache... :)
Kommentar ansehen
21.05.2012 10:26 Uhr von phiLue
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Kann nicht verstehen warum sich jeder über den Online-Zwang beschwert. Habt ihr kein Internet zu Hause? Die meisten bzw. wenn nicht sogar alle dürften heut zu Tage eine Flatrate besitzen und sowieso dauerhaft online sein (verstehe auch nicht was dagegen spricht). Diablo 3 ist nun mal in erster Linie ein Multiplayer-Spiel. Und wenn ich dann mal Solo los will, dann stört mich der Online-Zwang genauso wie im Multiplayer - garnicht.

Bis jetzt konnte mir noch keiner ein Argument dafür vorbringen was an dem Online-Zwang so schlecht ist außer "buhu online sein ist scheiße" o.Ä.

Bis jetzt fand ich eher viele Vorteile wie z.B. Chat, schnelles und spontanes zusammen spielen, vorgebeugtem Bug-Using, schneller Support usw.

Der einzige Punkt ist das die Server zZ so instabiel laufen - nichts desto trotz hatte ich am Wochenende ne LAN auf der wir Diablo 3 gespielt haben und konnten zwei Nächte durchzocken mit max. 5 Stunden Server-Down welche wir dann für schlafen und essen nutzten.

Falls mir jemand ein Argument rüberbringen kann welches gegen den so verpönten Online-Zwang spricht, dann teilt ihn mir bitte mit damit ich euer Leiden auch verstehen kann :)

//Edit: Oh ja, und vergesst bitte nicht die Minuse für mich
Kommentar ansehen
21.05.2012 11:10 Uhr von EvilMoe523
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ steffi78: Zu Punkt 1:

Bei wie vielen Spielen von Blizzard hast du denn in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass die Server plötzlich eingestellt wurden und man ein Spiel nicht mehr zocken kann?

Immer diese Argumente, die absolut keinen Nährwert haben sondern nur Befürchtungen sind, die nicht eintreten. Ich meine wie lange gibt es schon D2, StarCraft (1) und Co, dass du auf solche Ideen kommst=

2. Ja, wenn die Server ausgelastet sind... das sind in der Regel Probleme in der ersten Woche, weil Spieler nach Jahre langen warten plötzlich nicht mal mehr die Geduld für ein paar weitere Tage aufbringen können.

Ich z.B. habe auch lange auf D3 gewartet und werde es mir eben gerade aus Erfahrungswerten wie diesen hier ca. einen Monat später kaufen bis sich die Kinderkrankheiten eingestellt haben.

Wäre die Hälfte der Fans vernünftig, gäbe es solche Probleme in der Größenordnung auch nicht. Immer wird gejammert, dass die Betreiber sich nicht auf den Ansturm vorbereitet haben und nichts draus lernen bla bla...

... die Spieler lernen über die Jahre ja auch nichts draus. In Schlangen um Mitternacht vor nem Markt Campen... Massenhaft vorbestellen und vorinstallieren um Punkt 0:01 Uhr einloggen zu können und sich dann auch noch wundern, dass erstmal nichts geht. *Schüttelt nur den Kopf*
Kommentar ansehen
21.05.2012 11:40 Uhr von Akaste
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@EvilMoe523: Du vergisst, dass wir es aber nicht mehr mit Blizzard zu tun haben, der kackladen heisst "Activision Blizzard".
Seit deren Fusion kam doch nur Grütze raus ala Spielerüberwachung und Datengreiferei, vergleich also Starcraft1 und Diablo 2 nicht mit dem mist der seit 2007 rauskam.

Zumal das bei den alten Spielen eh wurst ist, die haben ja wenigstens noch einen LAN modus, was juckt es wenn die jetzt den Server abschalten, kann man von den neusten quatsch nicht behaupten oder irre ich mich, dass sich viele Spieler darüber beschwerten, dass Starcraft 2 keinen LAN mehr besitzt? Activision zwingt seine Kunden dazu ohne Alternativen an ihnen gebunden zu sein, wer das mit sich machen lässt ist schön dämlich. Die Menschen sind zu dumm um Qualität zu fordern. Wenn die leute aber mitten in der Nacht vor Kaufhäusern schlafen um ein Spiel zu ergattern würde ich wohl nicht anders handeln als Vertriebsfirma und mir händereibend denken "höhö ihr dämlichen Schweine, danke für euer Geld"

Blizzard ist übrigens seitdem für mich der letzte Dreck, macht die leute Jahrelang heiß auf ein Game (wie lange und wie viel wurde denn schon über D3 berichtet in diversen Medien) und hat dann natürlich leichtes Spiel mit den "aufgegeilten"
Kommentar ansehen
21.05.2012 11:59 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie viel Pech für Blizzard: Das tollste ist das man eine Möglichkeit gefunden hatte mit der man mithilfe des AHs Gold einfach dupen konnte.
Das war vermutlich der Grund den Server abzuschalten.
Wie da auf einmal weißes lv 1 Zeug für 2 MRD Gold im AH stand, so gar nicht weiter auffällig^^

Das die Loginserver nur langsam die Leute durchschleusen ist ätzend, aber man weiß sich ja zu helfen ;-)

Der tolle Autovergleich:
Wenn man ein neues Auto kauft und es am ersten Sonntag stehenbleibt weil ein Teil davon Probleme macht habe ich 0 Verständniss. Es ist schlicht nicht mein Problem sondern das der Firma die es gebaut hat. Bei Blizzard ist es genauso, da gibt es kein Verständniss. Die haben so ewig getestet, und dennoch ist es danebengegangen, und zwar mehrfach.

Zum Thema Server, die Diablo 2 Server arbeiten auch noch, nach der Assi Logik könnte die Blizzard auch abschalten um mehr Leute zu Diablo 3 zu kriegen.
Aber nein, sowas erzeugt bei einem solchen Spiel unglaublich hohe Wellen der Empörung die Blizzard nicht gebrauchen kann.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
21.05.2012 16:53 Uhr von Tommy82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also die Serverprobleme scheinen nicht alle zu betreffen.
Ausser am Releasetag hatte ich nie Probleme ins Spiel zu kommen (und ich spiele es täglich).

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?