20.05.12 14:27 Uhr
 2.259
 

England: Dreijähriger half der Mutter bei einer Geburt im Auto

Eine schwangere 30-jährige Engländerin war mit ihrem Mann und ihrem dreijährigem Sohn auf dem Weg ins Krankenhaus, um dort zu entbinden.

So lange wollte der Nachwuchs allerdings nicht warten, die Wehen setzten ein. Der Ehemann musste auf einem Parkplatz anhalten und holte sich per Telefon medizinische Unterstützung. Der dreijährige Sohn dagegen behielt die Ruhe und half seiner Mutter bei der Geburt.

Er massierte ihren Kopf und hielt ihre Hand, außerdem sagte er ihr, wann sie atmen müsse. Das habe er wohl bei den Übungen der Eltern gelernt, meinte die Mutter später. Nach ein paar Minuten kam dann seine Schwester auf dem Vordersitz zur Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Auto, Mutter, England, Geburt
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Die günstigste Sonnencreme schneidet am besten ab
Afrikanische Schweinepest in Tschechien aufgetreten
Zahl der Hautkrebs-Fälle in Deutschland steigt an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2012 19:32 Uhr von 1234321
 
+5 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.05.2012 21:53 Uhr von Haecceitas
 
+22 | -0
 
ANZEIGEN
@Zahlensalat: Doch, wird er. Er wird auch nicht traumatisiert sein, in dem Alter ist die Neugier einfach zu groß. Und er wird stolz sein, weil er sein Geschwisterchen auf die Welt gebracht hat.
Kommentar ansehen
21.05.2012 10:06 Uhr von Galerius
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
1234321: True!! :D

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?