20.05.12 13:08 Uhr
 137
 

CSU-Chef Horst Seehofer will bei Gegenwind und Störungen noch energischer werden

Nachdem die Schwarz-Gelbe-Regierungskoalition eine derbe Niederlage bei den Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen hat hinnehmen müssen, haben sich die Streitigkeiten innerhalb der Koalition noch nicht gelegt. Horst Seehofer von der CSU meinte, dass er sich weiterhin unangenehm zu Wort melden wolle.

Seehofer sagte gegenüber der "Leipziger Volkszeitung", dass die Koalition "sprechmäßig" wieder im Reinen miteinader sei. Der bayrische Minsterpräsident wolle auch im Bund ein gewichtiges Wort mitreden. 2013 wolle er sowohl in München als auch in Berlin erfolgreiche Wahlen sehen.

Daher werde Seehofer noch energischer als vorher reagieren, wenn sich diesem Erfolg etwas in den Weg zu stellen versucht. Auch sei er nicht mit verantwortlich für den Rauswurf von Umweltminister Norbert Röttgen. Die Kanzlerin habe das selbst so entschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Chef, CSU, Horst Seehofer, Gegenwind
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.05.2012 13:08 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Klar, Machthunger kennt keine Grenzen. Die Politiker an sich sprechen von den Wahlen wie von einem Sport den es zu gewinnen gilt. Der Wähler ist immer mehr nur Randfigur und wird als lästiges Muss gesehn. Wurde ja auch schon geäußert, dass das "leider der Wähler entscheidet".

[ nachträglich editiert von Borgir ]
Kommentar ansehen
20.05.2012 16:20 Uhr von KhaosPrinz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Horst Seehofer erklärt, warum Wählen sinnlos ist: http://youtu.be/...

mfg

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hans Söllner bezeichnet Horst Seehofer und Norbert Hofer in neuem Song als Nazis
SPD: Obergrenzen-Drohung von Horst Seehofer unglaubwürdig
Bayern: Horst Seehofer lädt Donald Trump zum Besuch nach Bayern ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?