20.05.12 12:43 Uhr
 449
 

"Geh sterben, du Opfer": 30 Prozent der Jugend sehen Cybermobbing als Gefahr

Laut einer aktuellen Studie sehen 30 Prozent der Jugendlichen Mobbing im Internet als Gefahr an, denn im Netz gemobbte Personen sind oft auch im richtigen Leben durch Übergriffe erhöht gefährdet.

Wissenschaftler der Uni Bremen stellten fest, dass zwischen Cybermobbing und Cybergrooming (sexuelle Belästigung im Netz) ein Zusammenhang besteht. Kinder, die regelmäßig im Internet gemobbt werden, sind vier Mal mehr gefährdet von Erwachsenen sexuell belästigt zu werden.

Ein Forscher sagte: "Wir wissen, dass sich gemobbte Kinder einsam fühlen, unbeliebter sind, wenig Freunde haben und von gemeinsamen Aktivitäten unter Gleichaltrigen oft ausgeschlossen werden. Diese Kinder suchen Zuneigung und Anerkennung und sind anfälliger für Annäherungsversuche von Erwachsenen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Internet, Gefahr, Opfer, Jugend, Mobbing, Belästigung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.05.2012 22:14 Uhr von sooma
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mimimimiii! Die Facebook-Heulerei nervt. Früher wurde sowas mit Kreide an eine Hauswand auf dem Schulweg gekritzelt - und Aussenseiter gabs auch immer.
Kommentar ansehen
25.05.2012 13:55 Uhr von humantraffic
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@sooma: recht hast du!

das erinnert mich daran, dass meine schwester als grundschulkind vor das nachbarhaus "andre ist schwul" mit kreide riesengroß auf die straße gemalt hat. besagter andre war ca. 2-3 jahre älter, ist heulend zu seinen eltern gegangen, die sich so dermaßen darüber aufgeregt haben, die wollten schon die polizei holen. mein vater und meine schwester habens dann mit einem grinsen im gesicht weggeschrubbt.... :)

ohne mist, man muss auch selber gucken, dass man zurecht kommt und etwas für sein selbstbewusstsein tut. sonst werden aus heulkindern heulerwachsene...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Supermarkt will demnächst Insekten-Burger verkaufen
Nachricht, dass Polizei Straftaten von Flüchtlingen vertuschen soll, ist fake
Etwa 100 Flüchtlinge machen Zuhause Urlaub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?